LA Klausur im März

Re: LA Klausur im März

Beitragvon stefanL » 23.01.2009 17:27

So ich habe nun eine Antwort von unserem Studiendekan Kurt Busch:

Sehr geehrter Herr Leichle,

schoenen Dank fuer Ihre Nachricht; Im folgenden werde ich versuchen,
meinen Stand der Dinge wider zu geben.

Das ist allerdings keine verbindliche Auskunft, da die Pruefungshoheit
nach meinem Verstaendis bei der Mathematik liegt.

Sie wissen sicher, dass die Physik fuer die "Grosse Mathematik"
die Analysis II (oder Analysis III) sowie die LA I und Funktionentheorie I
verlangt.

Darueberhinaus koennen Sie freiwillige Mehrleistungen erbringen
(etwa Analysis I, II und III sowie LA II etc.). Diese Mehrleistungen
werden dann nicht fuer Ihre Note im Physik-Bachelor gerechnet.
Sofern Sie Analysis II und III pruefen lassen, sollte die bessere Note
zaehlen - zumindest haben wir das so fuer die Abbildung der Pruefungs-
ordnung ins neue elektronische System vorgegeben; falls nicht, bitte
ich um Rueckmeldung und dann koennte man das nachtraeglich
aendern).

Allerdings werden die erbrachten Mehrleistungen in ihrem Transcript
of Records aufgefuhert, sprich Sie bekommen dokumentiert, dass Sie
die Mehrleistungen erbracht haben und koennen diese ggf. (z.B. bei einem
Doppelstudium Mathematik + Physik) anrechnen lassen.

> > 1. Professor Reichel (Analysis 1) sagte mir heute, dass wir Physiker die
> > Möglichkeit hätten Analysis 1 jetzt am 24. März zu schreiben und später
> > Analysis 2 und 3 zusammen. Wird dieses Vorgehen empfohlen bzw. was
> > bringt es mir jetzt die Analysis 1 Klausur zu schreiben.

Die Aussage von Herrn Reichel ist sicher in dem obigen Sinne der Mehr-
leistungen zu sehen. Es koennte auch durchaus eine gute Uebung sein,
sich an die "Atmosphaere" (Stil der Aufgaben, Laenge der Klausur etc.)
zu gewoehnen und zu sehen wo Sie inhaltlich stehen - allerdings mit dem
moeglichen Kaveat, dass, egal wie Sie abschneiden, das Ergenis im
Transcript of Records stehen wird.
Eine Empfehung zur Teilnahme an der Pruefung spricht die Fakultaet fuer
Physik aber nicht aus. Vielleicht hat aber die Mathematik eine Empfehlung.

Bzgl. Analysis II und III:
Im Prinzip reicht es fuer die Physiker aus, sich fuer eine der zwei Pruefungen
anzumelden und diese dann zu bestehen. Wie oben beschrieben, koennen
Sie sich auch fuer beide anmelden, fuer den Physik-Bachelor wuerde dann
die beste Note zaehlen.
Auch hier spricht die Fakultaet fuer Physik keine Empfehlung aus, ich kann
mir aber vorstellen, dass die Mathematik eine Empfehlung hat.

> > 2. Es kursiert das Gerücht, dass der 12. März ein verbinlicher Termin
> > für unsere LA1 Klausur wäre. Ich kann das ja kaum glauben, aber ist da
> > etwas dran. In dem Zusammenhang, wie ist es falls wir freiwillig la2
> > besuchen und die Klausur schreiben möchten. Dann müssten wir ja wie alle
> > anderen LA1 und 2 zusammen schreiben. Wie würde das dann im
> > Bachelorzeugniss abgerechnet werden?

Nach Ruecksprache mit Herrn Leuzinger und Herrn Spitzmueller (allerdings
vor Ihrer Email) gehe ich davon aus, dass die Mathematik keine spezielle
LA I Klausur fuer Physiker anbieten wird (Herr Leuzinger, bitte korrigieren
Sie mich, wenn ich falsch liege).
Inhaltlich und logistisch sinnvoller ist es, eine Kombi-Klausur LA I und II im
Sommer/Herbst anzubieten und mein Stand ist, dass die Mathematik genau
das machen wird.
Dabei gelten dann aehnliche Ausssagen wie in der Analysis: Sie brauchen
nur LA I und die zahlt fuer die Physik. Wenn Sie sich auch fuer die LA II-
Vorlesung anmelden wollen, dann wuerde das Ergebnis wieder im
Transcript of Records erscheinen (aber fuer den Physik-Bachelor nicht
zaehlen).

> > 3. Wann und wo können wir uns zu den Klausuren anmelden?

Laut der Modularisierungsbeauftragten der Uni, Frau Braun, sind die Studien-
gaenge der Physik im neuen elektronischen System abgebildet und man kann
sich zu Klausuren online anmelden, sofern die entsprechenden Dozenten eine
Freigabe beantragt haben.
Genauer: Der Dozent muss die Prüfungsfreischaltung beantragen. Hier kann
er gleich alle Nebenfaechler eintragen, die bereits in einem Bachelor-
studiengang studieren, auch wenn die eigene Fakultaet noch nicht auf
Bachelor/Master umgestellt hat. Danach ist die Prüfungsanmeldung
online möglich und der Dozent erhält eine TAN-Liste, mit der er die
Noten eintragen kann.
Mein Verstaendnis waere, dass die entsprechende Expertise in der Mathematik
aufgrund des Exports in z.B. Biologie oder Elektrotechnik vorliegt auch wenn
die Mathematik selbst noch nicht auf Bachelor/Master umgestellt hat (und
folglich noch keine elektronische Version der Mathematik-Studiengaenge
existiert). Aehnliches gilt auch fuer die Nebenfaecher des Physik-Bacehlors,
z.B. Chemie .
Sollten Herr Reichel oder Herr Leuzinger diese Expertise aber nicht haben,
wuerde ich Sie bitten wollen, sich mit dem Modularisierungsbeauftragten
der Physik, dem Geschaeftsfuehrer Herrn Haberland, in Verbindung zu
setzen, um die online-Anmeldung einzurichten.


Nun, ich hoffe, dass Ihnen das erstmal weiter hilft. Bitte lassen Sie mich
wissen, falls weiter Unklarheiten oder Probleme bestehen oder neu auftauchen.

Beste Gruesse

Kurt Busch
stefanL
 
Beiträge: 42
Registriert: 11.11.2008 22:13

Vorherige

Zurück zu Lineare Algebra und Analysis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron