Aufgabe 39 (Blatt 10)

Untote Übungsblätter

Re: Aufgabe 39 (Blatt 10)

Beitragvon Atomwürmchen » 11.01.2009 14:34

Also ich kann erstmal mfs voll zustimmen ;) seltsam, wir habens ja auch zusammen gerechnet ;) Und dass man keine eindeutigen Gleichungen für m1 und m2 finden kann, ist ja eigentlich klar, weil wir ja nur eine Gleichung für zwei Unbekannte haben.

Und auch MA kann ich zustimmen. Das Minus muss definitiv da hin, weil ja nach der Kraft auf die Aufhängung gefragt ist und nicht nach der Kraft, die die Aufhängung ausübt.
Was hat sich der Typ gedacht, der den Scheißmicrosoftwordbüroklammerassistenten programmiert hat???
Atomwürmchen
 
Beiträge: 238
Registriert: 25.10.2008 15:13

Re: Aufgabe 39 (Blatt 10)

Beitragvon Tim » 11.01.2009 14:44

So,
für alle, die wissen wollen, warum die Kraft auf die Aufhängung -2 mal die Seilkraft ist.
Hier wäre meine Erklärung dazu.

Sorry, hatte keine Zeit für Latex. Ich hoffe ihr könnts trotzdem lesen und verstehen.

Der Dateianhang Seite1.jpg existiert nicht mehr.

Der Dateianhang Seite1.jpg existiert nicht mehr.

Der Dateianhang Seite1.jpg existiert nicht mehr.
Dateianhänge
Seite1.jpg
(936.9 KiB) 107-mal heruntergeladen
Seite2.jpg
(1017.24 KiB) 90-mal heruntergeladen
Seite3.jpg
(964.81 KiB) 101-mal heruntergeladen
Tim
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.11.2008 21:36

Re: Aufgabe 39 (Blatt 10)

Beitragvon PatrickM » 11.01.2009 18:41

So, ich kann die Ergebnisse von mfs auch bestätigen (ok, hab auch teilweise mitgerechnet ;)). Ich habe zwar zwischendurch mal die meisten Vorzeichen umgekehrt, das lässt sich aber auf meine Wahl des Koordinatensystems, bzw. auf die Defintion $F_g = -m \cdot g$ zurückführen. Der übliche Pfusch halt, wenn man von Vektoren zu Beträgen übergeht :D Unterm Strich kommt aber immer wieder das Gleiche raus.

@ Tim: Sehr schöne Herleitung ! Endlich versteh ich das mal richtig !
Benutzeravatar
PatrickM
 
Beiträge: 154
Registriert: 29.10.2008 20:14

Re: Aufgabe 39 (Blatt 10)

Beitragvon Shadak » 11.01.2009 20:03

sodele, hier meine lösung für den ersten teil der Zusatzaufgabe. dürft ihr jetzt auch zerreissen xD

a_{3}(t)&=&\frac{g\cdot\left(m_{3}-\left(m_{G_{1}}-m_{B_{1}}(t)\right)\right)}{m_{G_{2}}}

a_{4}(t)&=&\frac{g\cdot\left(m_{4}-\left(m_{G_{2}}-m_{B_{2}}(t)\right)\right)}{m_{G_{3}}}

daraus folgt für ein n-tes Atwoodsystem:

a_{n+1}(t)&=&\frac{g\cdot\left(m_{n+1}-\left(m_{G_{n-1}}-m_{B_{n-1}}(t)\right)\right)}{m_{G_{n}}}

mit

g : Gravitationskonstante

m_{G_{n}} : Gesamtmasse im n-ten Atwoodsystem

m_{n+1} : linke Masse im n-ten System

a_{n+1} : Beschleunigung von m_{n+1}

m_{G_{n-1}} : Gesamtmasse des n-1-ten Atwoodsystems

m_{B_{n-1}}(t) : beschleunigte Masse im n-1-ten System zum Zeitpunkt t
6171*2^{481145}+1 ist prim
wer hat es gemerkt? ich xD
Shadak
 
Beiträge: 98
Registriert: 01.11.2008 15:53

Vorherige

Zurück zu Friedhof

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron