Übungsaufgabe

Re: Übungsaufgabe

Beitragvon Lutz » 28.08.2009 09:44

also wenn man sich den winkel mal total übertrieben darstellt, dann kommt man bei der Berechnung der potentiellen energie zum Schwer- bzw. Mittelpunkt des Zylinders zu folgenden:
die höhe beim derzeitigen standpunkt + Anteilig den Radius
ich hoffe durch die zeichnung wird das ein bisschen klarer
hoffe das is richtig so

ps: jaja keine reibung nehmen und dann so nen kleinscheiß
Dateianhänge
Zylinderhöhe.pdf
(10.03 KiB) 270-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Lutz
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2008 13:26

Re: Übungsaufgabe

Beitragvon G-point » 03.09.2009 19:02

so ich hätt mal noch ne kurze frage zur 2. probeaufgabe mit der halbkugel:

erstens: hat der lang sich da bei der lösung verschrieben? der hat da stehn das das trägheitsmoment einer vollkugel 4/5 MR^2 is! Ist meiner meinung nach aber 2/5 MR^2 oder?

und zweitens: hat die halbkugel dann etwa das gleiche trägheitsmoment durch gefragte achse, da bekomm ich nämlich auch 2/5 MR^2 raus!

oder lieg ich bei beidem falsch, dann hoff ich auf schnelle erhellung ;)
G-point
 
Beiträge: 119
Registriert: 09.11.2008 11:13

Re: Übungsaufgabe

Beitragvon MarkusL » 03.09.2009 23:24

was hier vorher stand is falsch .. paul hat recht ^^
Zuletzt geändert von MarkusL am 04.09.2009 12:08, insgesamt 1-mal geändert.
MarkusL
 
Beiträge: 35
Registriert: 27.10.2008 21:25

Re: Übungsaufgabe

Beitragvon Paul » 04.09.2009 12:05

Nein Herr Lichter Es ist 2/5 :P
Paul
 
Beiträge: 67
Registriert: 29.10.2008 14:28

Re: Übungsaufgabe

Beitragvon Chiller » 08.09.2009 10:28

ich hab mir auch grad die lösung vom lang zur 2. probeaufgabe angeschaut. da stimmt auf jeden fall etwas nicht... :?
@ G-Point, ich seh des genauso. das trägheitsmoment einer vollkugel ist 2/5 MR² (ganz sicher) dementsprechend sollte nach lang-argumentation das trägheitsmoment der halbkugel 1/5 MR² sein, die hälfte halt. das hab ich nur rechnerisch leider noch nicht hinbekommen... ich bin aber dabei.
zudem finde ich seinen rechenweg irgenwie merkwürdig, ich kann ihn nicht so recht nachvollziehen. könntet ihr mir da helfen, oder versteht ihrs auch ned?
danke schon mal! :)
Chiller
 
Beiträge: 16
Registriert: 28.04.2009 17:32

Re: Übungsaufgabe

Beitragvon Chiller » 08.09.2009 11:14

@ G-Point: ich glaub ich habs gerafft. wenn das trägheitsmoment für die halbkugel stimmt (das der herr lang da berechnet hat) für die masse der halbkugel, dann hat die vollkugel bei gleicher masse(!) natürlich das selbe trägheitsmoment. bzw, bei doppelter masse auch das doppelte trägheitsmoment...
Chiller
 
Beiträge: 16
Registriert: 28.04.2009 17:32

Re: Übungsaufgabe

Beitragvon G-point » 08.09.2009 17:44

jo mittlerweile hab ich das auch so akeptiert ^^
G-point
 
Beiträge: 119
Registriert: 09.11.2008 11:13

Vorherige

Zurück zu Klassische Theoretische Physik 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron