Zur Theo-2-Klausur am 14.09.09

Re: Zur Theo-2-Klausur am 14.09.09

Beitragvon earl » 10.09.2009 21:30

mich würd mal ganz gern wissen was ihr denn von dem kreiselzeug haltet und von dem ganzen zeug mit den drehmatrizen und der omega matrix.
ich persönlich krieg das einfach nicht gebacken ( vllt bis auf den kräftefreien kreisel, der ja noch human ist ) vor allem alles was mit eulerwinkeln zusammenhängt usw...
haltet ihr das für relevant?
in den alten klausuren kommt ja vllt ein oder 2 mal was mit kreisel dran, aber dann auch nur einfacheres zeug als das auf den wolfdieter blättern,
aber eulerwinkel, naja...
earl
 
Beiträge: 55
Registriert: 28.11.2008 15:18

Re: Zur Theo-2-Klausur am 14.09.09

Beitragvon Kazaar » 11.09.2009 08:33

koke hat geschrieben:Weiterhin würde mich interessieren, ob wir das Prinzip der kleinsten Wirkung überhaupt behandelt haben, chronologisch würde es nämlich passen wenn hier einfach mit den Impulsdiagrammen getauscht wurde.

Eschrig hat die Wirkung definiert und das Prinzp der kleinsten Wirkung erklärt. Sonst finde ich dazu nichts.
Kazaar
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.10.2008 21:35

Re: Zur Theo-2-Klausur am 14.09.09

Beitragvon koke » 11.09.2009 18:15

Kazaar hat geschrieben:
koke hat geschrieben:Weiterhin würde mich interessieren, ob wir das Prinzip der kleinsten Wirkung überhaupt behandelt haben, chronologisch würde es nämlich passen wenn hier einfach mit den Impulsdiagrammen getauscht wurde.

Eschrig hat die Wirkung definiert und das Prinzp der kleinsten Wirkung erklärt. Sonst finde ich dazu nichts.


Super, vielen Dank für deine Antwort! Was ich noch berichten kann (war heute kurz bei Eschrig): Teilchenstöße und Impulsdiagramme waren ein Exkurs und kommen nicht dran.
koke
 
Beiträge: 336
Registriert: 12.01.2009 15:13

Re: Zur Theo-2-Klausur am 14.09.09

Beitragvon uyc » 11.09.2009 19:16

Cool!!
uyc
 
Beiträge: 82
Registriert: 25.10.2008 21:51

Re: Zur Theo-2-Klausur am 14.09.09

Beitragvon Kazaar » 12.09.2009 09:02

koke hat geschrieben:Was ich noch berichten kann (war heute kurz bei Eschrig): Teilchenstöße und Impulsdiagramme waren ein Exkurs und kommen nicht dran.

Danke, sehr wertvolle Information. Ich hätte bestimmt nochmal ein, zwei Stunden damit verschwendet.
(Aber ich finde, man könnte so fair sein, wenn man eine Klausur macht, sowas offiziell und für alle zu sagen.)
Kazaar
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.10.2008 21:35

Re: Zur Theo-2-Klausur am 14.09.09

Beitragvon ***** » 12.09.2009 09:33

@koke: was hat Eschrig denn noch so erzählt?
*****
 
Beiträge: 69
Registriert: 09.12.2008 21:30

Re: Zur Theo-2-Klausur am 14.09.09

Beitragvon alles is relativ » 12.09.2009 10:09

Juhu keine Teilchenstöße!!! Da macht mein herz richtig sprünge hätt des nämlich jetzt noch auf meine formelsmmlung quetschen müssen :D naja was macht ihr da so drauf? ich bin mir so unsicher weil ich fast noch ne viertel seite frei hab? hoff ich hab mich für die richtigen sachen entschieden.ich muss nur noch kugel und zylinder zeug draufmachen und dann wär da s geschaft=)
alles is relativ
 
Beiträge: 316
Registriert: 31.10.2008 22:37

Re: Zur Theo-2-Klausur am 14.09.09

Beitragvon earl » 12.09.2009 11:54

was schreibt ihr denn zu eulerwinkeln und kreiseln auf?
und noch was zu variation mit nebenbedingung: kann das sein dass man die nebenbedingung immer ein bisschen anders ins funktional aufnehmen muss?
weil wolfdieter hats ja bei der kettenkurve angegeben und in den alten klausuren wird auch immer angegeben auf welche art man die nebenbed einbindet sodass das lamda dimensionslos ist oder so...
würde auch gern wissen durch was man dieses lamda dann wieder eliminieren kann...leuchtet mir nämlich noch nicht ein

dankeschön
earl
 
Beiträge: 55
Registriert: 28.11.2008 15:18

Re: Zur Theo-2-Klausur am 14.09.09

Beitragvon earl » 12.09.2009 14:01

kommt eigentlich mit dem kreiselzeug (also speziell blatt 12) irgendjemand richtig (oder überhaupt .-)) klar?
haltet ihr das für klausurrelevant weil ich hab auch keine ahnung was ich mir dazu aufschreiben soll
earl
 
Beiträge: 55
Registriert: 28.11.2008 15:18

Re: Zur Theo-2-Klausur am 14.09.09

Beitragvon koke » 12.09.2009 15:13

Kazaar hat geschrieben:
koke hat geschrieben:Was ich noch berichten kann (war heute kurz bei Eschrig): Teilchenstöße und Impulsdiagramme waren ein Exkurs und kommen nicht dran.

Danke, sehr wertvolle Information. Ich hätte bestimmt nochmal ein, zwei Stunden damit verschwendet.
(Aber ich finde, man könnte so fair sein, wenn man eine Klausur macht, sowas offiziell und für alle zu sagen.)


Ja, das sehe ich ähnlich. Da ich in keiner einzigen Vorlesung war wußte ich auch nicht, ob das evtl. damals besprochen wurde. Immerhin wußte ich von dem Wort Exkurs und konnte sagen "wir hatten doch damals den Exkurs..." :D

Ansonsten meinte er nur, dass das Übungsblätterniveau und die Aufgabenlänge darauf natürlich weit von der Klausur weg sind und der Lagrange-Formalismus sehr wichtig für die Klausur sei; ebenso Trägheitsmomente. Hört sich sehr nach dem Stil der alten Klausuren an. Im Grunde kam das so rüber, als sei die Klausur nur über Lagrange, aber das bezweifle ich doch sehr stark.
koke
 
Beiträge: 336
Registriert: 12.01.2009 15:13

VorherigeNächste

Zurück zu Klassische Theoretische Physik 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron