Übungsblatt 1

Übungsblatt 1

Beitragvon Cashdogg » 22.04.2009 11:45

So hätte hier mal ein paar Lösungen zum ersten Übungsblatt:

Aufgabe 1:
a) Fg/Fc = 8,097*10^-37
b) m' = 1,859*10^-9 kg ==> m'/m = 1,11*10^18
c) Hab hier einen Fehler

Aufgabe 2:
q = 7,879*10^-8 C

Aufgabe 3:
c) (0,0,2*w)

* Bin mir bei meine Rechnung zur Atomzahl nicht ganz sicher, bin folgendermaßen vorgegangen:
Anzahl der Atome = Gesamtmasse / Masse eines Atoms ==> Masse eines Atoms = Anzahl der Protonen*Protonenmasse + Anzahl der Neutronen*Neutronenmasse + Anzahl der Elektronen*Elektronenmasse. Bei der Rechnung bin ich von folgendem Bleiatom ausgegangen: Massenzahl 207 und Ordungszahl 82
Zuletzt geändert von Cashdogg am 22.04.2009 15:37, insgesamt 1-mal geändert.
Cashdogg
 
Beiträge: 408
Registriert: 20.12.2008 15:05

Re: Übungsblatt 1

Beitragvon mioweber » 22.04.2009 15:23

ja also hier meine lösungen, außer die letzte aufgabe.
Dateianhänge
Phys1_Blatt_01.pdf
(61.98 KiB) 435-mal heruntergeladen
antworten oder nicht antworten, das ist hier die frage!
Benutzeravatar
mioweber
 
Beiträge: 286
Registriert: 29.10.2008 13:55

Re: Übungsblatt 1

Beitragvon Cashdogg » 22.04.2009 15:38

OK hab's genau so. Bei der 1c) hab ich wohl eine Fehler beim umstellen gemacht.
Cashdogg
 
Beiträge: 408
Registriert: 20.12.2008 15:05

Re: Übungsblatt 1

Beitragvon mfs » 22.04.2009 22:35

Hi,

ich kann eure Ergebnisse bestätigen!

MfG,
mfs.
Benutzeravatar
mfs
 
Beiträge: 111
Registriert: 31.10.2008 15:16

Re: Übungsblatt 1

Beitragvon M.A. » 23.04.2009 11:44

kann auch alles bestätigen. :)

@mioweber: Frage zur 3b):
Sollte prinzipiell da nicht ein Vektor rauskommen? Also (0,0,0) statt einfach nur 0?
Bild
Benutzeravatar
M.A.
 
Beiträge: 366
Registriert: 25.10.2008 16:37

Re: Übungsblatt 1

Beitragvon Atomwürmchen » 23.04.2009 12:10

Nein. Die Divergenz ist ein Skalar.

Jemand ne Ahnung, wie Felder aussehen? Oder kann da irgendein Infogenie, mal nen Plot machen? Das wäre super.

EDIT: Hab grad ne nette Simulation gefunden.

http://www.pk-applets.de/phy/efeld/efeld.html
Was hat sich der Typ gedacht, der den Scheißmicrosoftwordbüroklammerassistenten programmiert hat???
Atomwürmchen
 
Beiträge: 238
Registriert: 25.10.2008 15:13

Re: Übungsblatt 1

Beitragvon mabl » 23.04.2009 12:49

Dateianhänge
1.png
(29.57 KiB) 164-mal heruntergeladen
2.png
(36.84 KiB) 150-mal heruntergeladen
3.png
(89.37 KiB) 133-mal heruntergeladen
4a.png
(53.43 KiB) 154-mal heruntergeladen
4b.png
(55.64 KiB) 142-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
mabl
Site Admin
 
Beiträge: 741
Registriert: 25.10.2008 11:28
Wohnort: Ettlingen, Karlsruhe

Re: Übungsblatt 1

Beitragvon mioweber » 24.04.2009 15:35

Notfalls lässt man sich von Maple einen Plot der Äquipotentiallinien geben und zeichnet die Feldlinien orthogonal zu diesen ein.

Maple:

with(plots):
plot(V(x,y),x=-10..10,y=-10..10,style=contour,contours=20)

hier noch ein Link, wie man das Potential bestimmt:

http://mikomma.de/fh/physth/htm/feldhtm1.html
antworten oder nicht antworten, das ist hier die frage!
Benutzeravatar
mioweber
 
Beiträge: 286
Registriert: 29.10.2008 13:55

Re: Übungsblatt 1

Beitragvon n0bOdy » 29.04.2009 16:53

hi leute,

ich hab noch eine frage bezüglich der letzten aufgabe auf dem 1. ex übungsblatt. hatte heute eine längere diskussion mit unserem tutor^^
bevor ich aber in alle details gehe möchte ich erstmal EURE "definitionen" für feldlinien wissen.
vllt klärt sich meine frage dann schon direkt.
n0bOdy
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.01.2009 14:09

Re: Übungsblatt 1

Beitragvon ZanZ » 02.09.2009 11:49

Ich weis nicht obs noch jemand interessiert. Aber hier ist meine Definition von Feldlinien mit der ich sie immer Erfolgreich einzeichnen konnte:
Eine Feldlinie ist die Linie auf der sich eine Positive Probeladung bewegen würde wenn man sie an einen Punkt der Linie setzt. Feldlinien sind Orthogonal zu Äquipotentiallinien.
ZanZ
 
Beiträge: 16
Registriert: 03.02.2009 15:23


Zurück zu Klassische Experimentalphysik 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron