Übungsblatt 4

Übungsblatt 4

Beitragvon G-point » 15.05.2009 15:38

Hab eben mal zwischendurch die 15 gemacht,schöne Aufgabe, nur leider 2 Punkte :lol:
a) C=\epsilon 0 \epsilon r \frac{A}{d} ,

wobei \epsilon r hier rausfällt, da es im Vakuum den Wert 1 hat (ich denk ja mal das wir mit vakuum rechnen sollen)

=> C=8,8542\cdot 10^{-12} F/m \frac{6\cdot10^{-3} m^{2}}{0,001m}=5,312\cdot 10^{-11} F

b) Q=CU => Q=5,312\cdot10^{-11} F \cdot12V = 6,375\cdot10^{-10} C

c) E=\frac{U}{d}=\frac{12V}{0,001m}=12000 \frac{V}{m}

d) C=\epsilon 0 \frac{A}{d} <=> A=\frac{C\cdot d}{\epsilon 0} = \frac{1F\cdot 0,001m}{\epsilon 0} = 1,129\cdot 10^{8} m^{2} Was die da mit abschätzen will, wenn mans berechnen kann...
G-point
 
Beiträge: 119
Registriert: 09.11.2008 11:13

Re: Übungsblatt 4

Beitragvon chrisch » 15.05.2009 16:51

Die Ergebnisse der 15 kann ich bestätigen.

Anbei der Rest des Zettels...hoffe, es stimmt alles.

seite1.jpg
(460.86 KiB) 214-mal heruntergeladen

seite2.jpg
(516.78 KiB) 218-mal heruntergeladen

seite3.jpg
(518.48 KiB) 216-mal heruntergeladen

seite4.jpg
(526.21 KiB) 190-mal heruntergeladen
chrisch
 
Beiträge: 24
Registriert: 14.05.2009 15:39

Re: Übungsblatt 4

Beitragvon AndiWi » 15.05.2009 23:51

bei der aufgabe 16 sollte in der formel für die steighöhe keine 2 im nenner auftauchen (vgl. Demtröder) und ich glaube als ergebnis bekommt man dann einfach das doppelte, also 2,5 cm. liegt dran, dass die hubarbeit für eine flüssigkeit ungleich m*g*h ist, sondern gerade 1/2 davon, da man annimmt, dass die dichte homogen ist und nicht die gesamte flüssigkeitsmasse um h angehoben wird.
gut n8 :)
Benutzeravatar
AndiWi
 
Beiträge: 96
Registriert: 25.10.2008 14:45

Re: Übungsblatt 4

Beitragvon dk1 » 16.05.2009 10:26

Haben bei der 17 alle chrischs Ergebnisse raus? Bei mir weichen diese ab, obwohl größtenteils derselbe Ansatz...
dk1
 
Beiträge: 14
Registriert: 26.11.2008 19:37

Re: Übungsblatt 4

Beitragvon Jonas » 16.05.2009 10:57

meine stimmen überein, trotz abweichendem Ansatz.
Jonas
 
Beiträge: 23
Registriert: 27.10.2008 21:34

Re: Übungsblatt 4

Beitragvon koke » 16.05.2009 14:49

chrisch hat geschrieben:Die Ergebnisse der 15 kann ich bestätigen.

Anbei der Rest des Zettels...hoffe, es stimmt alles.

Vielen Dank fürs Scannen! Habe 15 und 17 genauso.
koke
 
Beiträge: 336
Registriert: 12.01.2009 15:13

Re: Übungsblatt 4

Beitragvon G-point » 16.05.2009 14:56

kann den rest bestätigen!

@ dk1: du musst aupassen mit den Kehrwerten von den C's, wenn man da nicht alles exakt macht, kommen schon falsche werte raus! Ich denk mal das das dein problem sein könnte, oder ;)
G-point
 
Beiträge: 119
Registriert: 09.11.2008 11:13

Re: Übungsblatt 4

Beitragvon dk1 » 16.05.2009 16:41

okay, danke euch, simpler Denkfehler...
dk1
 
Beiträge: 14
Registriert: 26.11.2008 19:37

Re: Übungsblatt 4

Beitragvon aap » 16.05.2009 17:30

bei der 16b) könnte sich meiner Meinung nach die Steighöhe auch noch ändern, da ja nun durch das Abtrennen von der Quelle die Ladung konstant bleibt und nach W = 1/2 * Q²/C die Feldenergie nun kleiner wird, wenn die Flüssigkeit steigt und somit die Kapazität größer wird. Die benötigte mechanische Energie würde sich aus der Verringerung der Feldenergie ergeben.
aap
 
Beiträge: 16
Registriert: 08.12.2008 19:16

Re: Übungsblatt 4

Beitragvon the p0l0x » 16.05.2009 18:16

@aap
wenn die ladung erhalten bleibt, bleibt auch die energie erhalten. ich sehe also keinen grund, warum die steighöhe sich verändern sollte.
bin aber noch ein wenig skeptisch, da man von der fragestellung her eine steighöhenänderung erwarten könnte.

kann mir jmd das vorgehen zur 14b erklären?
the p0l0x
 
Beiträge: 59
Registriert: 05.11.2008 14:53

Nächste

Zurück zu Klassische Experimentalphysik 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron