Blatt 9 - Aufgabe 3

Blatt 9 - Aufgabe 3

Beitragvon Kazaar » 08.01.2010 18:39

Ich stell mir die Situation so vor, dass zwei linear polarisierte Laserstrahlen mit gleicher Wellenlänge und Ausbreitungsrichtung überlagert werden, z.B. durch ein Spiegelsystem. So etwas gibt es bestimmt irgendwo in der Literatur.

Vielleicht kann jemand meine folgenden Lösungsvorschläge kommentieren:
i) \phi = 0 , die x- und y-Amplituden sind egal (\neq 0 ).

ii) \phi = \pi / 2 (Zirkulare Polarisation ist für mich nicht dasselbe wie elliptische Polarisation, für die das schon reichen würde.) und E_{1x}=E_{2y} sowie E_{2x}=0 und E_{1y}=0 .
Allgemeiner: Die Amplituden der beiden Wellen müssen gleich sein und sie müssen senkrecht zueinander polarisiert sein. Das kann man auch noch in Formeln ausdrücken.
Kazaar
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.10.2008 21:35

Re: Blatt 9 - Aufgabe 3

Beitragvon Lars1991 » 08.01.2010 18:52

also im skript steht irgendwas vonwegen E1~e1 oder E2~e2 wenn k||e3, muss mir das aber nochmal genauer anschauen :P
Benutzeravatar
Lars1991
 
Beiträge: 607
Registriert: 28.10.2008 23:36

Re: Blatt 9 - Aufgabe 3

Beitragvon Kazaar » 08.01.2010 19:39

Ach, ins Skript könnte ich auch mal gucken. Was du sagst, bestätigt meine Lösung der ii).
Kazaar
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.10.2008 21:35

Re: Blatt 9 - Aufgabe 3

Beitragvon mioweber » 08.01.2010 21:02

hmm ja aber nehmen wir mal an E_1 und E_2 würden nicht senkrecht aufeinander stehen, wie sieht dann die lösung aus? ist glaub einbisschen Komplizierte ^^
antworten oder nicht antworten, das ist hier die frage!
Benutzeravatar
mioweber
 
Beiträge: 286
Registriert: 29.10.2008 13:55

Re: Blatt 9 - Aufgabe 3

Beitragvon Atomwürmchen » 08.01.2010 22:27

Also was die i) angeht stimmt ich vollkommen zu.

Zur ii) hab ich mir folgendes überlegt:

DAS FOLGENDE IST FALSCH!!! ZUMINDEST TEILWEISE!!

Erstmal fordere ich, dass beide Vektoren die gleiche Länge besitzen also \mid\vec {E}_{0}\mid=\mid\vec{E}_{1}\mid=\mid\vec{E}_{2}\mid

Dann lautet meine Bedingung für zirkulare Polarisation:
E_{x}=E_{1x}\cos(kz-\omega t)+E_{2x}\cos(kz-\omega t-\phi)=E_{0}\cos(kz-\omega t)
E_{y}=E_{1y}\cos(kz-\omega t)+E_{2y}\cos(kz-\omega t-\phi)=E_{0}\sin(kz-\omega t)

Jetzt betrachte ich das System oBdA für t=0 und z=0. Damit vereinfacht sich die Chose zu

E_{1x}+E_{2x}\cos\phi=E_{0}
E_{1y}+E_{2y}\cos\phi=0

Und damit folgt:

\cos\phi=\frac{E_{0}-(E_{1x}+E_{1y})}{E_{2y}+E_{2x}}

Das wäre mal mein Vorschlag ...

Öhhhm warum will der des nicht ...???
Dateianhänge
Ü9A3.pdf
(69.38 KiB) 344-mal heruntergeladen
Was hat sich der Typ gedacht, der den Scheißmicrosoftwordbüroklammerassistenten programmiert hat???
Atomwürmchen
 
Beiträge: 238
Registriert: 25.10.2008 15:13

Re: Blatt 9 - Aufgabe 3

Beitragvon Kazaar » 10.01.2010 11:29

Den Vorschlag zur ii) find ich gut. Bei mir ist allerdings
\cos\phi=\frac{E_{0}-E_{1x}+E_{1y}}{E_{2x}-E_{2y}}.
Kazaar
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.10.2008 21:35

Re: Blatt 9 - Aufgabe 3

Beitragvon Lars1991 » 10.01.2010 14:04

also ich bin atomwürmchens meinung :P
Benutzeravatar
Lars1991
 
Beiträge: 607
Registriert: 28.10.2008 23:36

Re: Blatt 9 - Aufgabe 3

Beitragvon Atomwürmchen » 10.01.2010 15:09

Update!! Meine Lösung ist falsch. Korrektur ist in Arbeit.
Was hat sich der Typ gedacht, der den Scheißmicrosoftwordbüroklammerassistenten programmiert hat???
Atomwürmchen
 
Beiträge: 238
Registriert: 25.10.2008 15:13

Re: Blatt 9 - Aufgabe 3

Beitragvon WatermelonMan » 10.01.2010 20:55

Also hier nur ein paar Ideen, weiß nicht ob das schon fertig ist.
Siehe übrigens auch Honerkamp Römer S. 256/257.
Dateianhänge
Scannen0002.pdf
(933.92 KiB) 280-mal heruntergeladen
WatermelonMan
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.05.2009 19:52


Zurück zu Klassische Theoretische Physik 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron