Blatt 9 Aufgabe1

Blatt 9 Aufgabe1

Beitragvon mioweber » 16.12.2009 21:39

Keine Ahnung, ob des so stimmt, diese sog. Isofrequenzkurven sind doch einfach die Wellenfronten des lichts? also wendet man hier doch einfach das Huygens-Prinzip an? komisch formuliert.
Dateianhänge
Blatt9.pdf
(103.71 KiB) 545-mal heruntergeladen
antworten oder nicht antworten, das ist hier die frage!
Benutzeravatar
mioweber
 
Beiträge: 286
Registriert: 29.10.2008 13:55

Re: Blatt 9 Aufgabe1

Beitragvon Joachim » 21.12.2009 12:34

Moin, wo nimmst du denn die Werte für die beiden Winkel her? Wir haben doch gar keine Angaben...und die Gleichungenliefern doch kein quantitatives Ergebnis, da zu viele Unbekannte. Hab ich was übersehen?
Joachim
 
Beiträge: 56
Registriert: 29.10.2008 15:29

Re: Blatt 9 Aufgabe1

Beitragvon M.A. » 21.12.2009 14:58

Joachim hat geschrieben:Moin, wo nimmst du denn die Werte für die beiden Winkel her? Wir haben doch gar keine Angaben...und die Gleichungenliefern doch kein quantitatives Ergebnis, da zu viele Unbekannte. Hab ich was übersehen?
Du musst ja ein paar Sachen ausrechnen, um deine Skizze zu malen (z.B. den Brechwinkel bei der ersten Skizze). Dafür brauchst du halt Werte. Die kannst du aber frei wählen (so wie du halt deine Skizze zeichnest).
Bild
Benutzeravatar
M.A.
 
Beiträge: 366
Registriert: 25.10.2008 16:37

Re: Blatt 9 Aufgabe1

Beitragvon miriam » 21.12.2009 15:47

um die ersten zeichnung zu malen braucht man doch nciht unbedingt den brechungswinkel.
ich weiß doch dass die tangentiale Komponente von K gleichbleibt ...dann zeichne ich die auf die grenzschicht und gehe dann waagrecht von deren spitze rüber bis ich am kreis bin. dann geht mein neuer k-vektor vom start punkt der tangenialkomponente bis dort wo der waagrechte strich den kreis trifft....
fertig
miriam
 
Beiträge: 96
Registriert: 30.10.2008 15:45


Zurück zu Klassische Experimentalphysik 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron