Blatt 3 Aufgabe ii)

Untote Übungsblätter

Re: Blatt 3 Aufgabe ii)

Beitragvon Pflunz » 06.11.2009 16:21

kommt da echt so was langes hässliches heraus?
\frac {dE}{{d}Q_1} = C \left[ \frac {2Q_1}{R_1}(2R_1)^\epsilon + \frac {2Q_1 - 2 Q}{R_2}(2R_2)^\epsilon + \frac {Q - 2Q_1}{R_1 R_2} \left((R_1 + R_2)^{\epsilon + 1} - (R_2 - R_1)^{\epsilon + 1} \right) \right] = 0
setzt man für \left((R_1 + R_2)^{\epsilon + 1} - (R_2 - R_1)^{\epsilon + 1} \right) \right]=a und löst nach Q_1 auf, erhält man:
Q_1= Q\frac { 2^{\epsilon + 1} R_2^\epsilon R_1 -a}{2^{\epsilon+1} ( R_1^\epsilon R_2 - R_2^\epsilon R_1)-2a}
das finde ich
1. ziemlich hässlich
und 2. kann man da ja gleich für \epsilon 0 einsetzen, da brauch man ja nich taylorn. hab ic hda was falsch verstanden oder is das so?
The Big Bang Theory:
Das Ingenieurwesen ist der kleine zurückgebliebene Bruder der Physik
Pflunz
 
Beiträge: 114
Registriert: 28.01.2009 22:53

Re: Blatt 3 Aufgabe ii)

Beitragvon Lars1991 » 06.11.2009 16:26

das hab ich auch raus... zumindest wenn ich meins noch n bisl weiter vereinfache... ich weiss auch nich was da falsch sein soll -.-
Benutzeravatar
Lars1991
 
Beiträge: 607
Registriert: 28.10.2008 23:36

Re: Blatt 3 Aufgabe ii)

Beitragvon Liz » 06.11.2009 17:07

Ja, mein Ergebnis sieht auch so aus.
Liz
 
Beiträge: 24
Registriert: 23.10.2009 14:11

Re: Blatt 3 Aufgabe ii)

Beitragvon Pflunz » 06.11.2009 18:04

ist aber blöd. da kann man ja nichts taylor entwickeln...
bei der anderen ja, aber da muss man ja einfach nur 0 einsetzen...
The Big Bang Theory:
Das Ingenieurwesen ist der kleine zurückgebliebene Bruder der Physik
Pflunz
 
Beiträge: 114
Registriert: 28.01.2009 22:53

Re: Blatt 3 Aufgabe ii)

Beitragvon koke » 06.11.2009 19:28

Ich denke in der Formel für Q_1 am Ende sollte im Nenner in der Klammer kein Minus stehen, sonst hab ich das genauso.

Seh' ich das richtig, dass es für das zweite Potential eher noch schlimmer wird? Seh' ich es weiterhin richtig, dass mir das alles zwei Punkte einbringt?
koke
 
Beiträge: 336
Registriert: 12.01.2009 15:13

Re: Blatt 3 Aufgabe ii)

Beitragvon Pflunz » 06.11.2009 19:54

naja, ich finde die 2 punkte dafür recht fair. wenn ich mir anschaue wieviel ich für die 5 punkte bei der i) geschrieben hab. das ist ja nur ein 3 zeilenproblem. die i) hat 3 seiten gebraucht...
das minus im nenner ist n übertragungsfehler, haste recht :)
The Big Bang Theory:
Das Ingenieurwesen ist der kleine zurückgebliebene Bruder der Physik
Pflunz
 
Beiträge: 114
Registriert: 28.01.2009 22:53

Re: Blatt 3 Aufgabe ii)

Beitragvon caro » 07.11.2009 13:39

ich verstehe die aufgabe so, dass man die taylorentwicklung für beide fälle machen muss, da man ja den führenden term in der entwicklug von q1 bestimmen soll. mein tutor meinte zudem, dass man für den ersten fall die 2^epsilon in e^(epsilon*ln2) umschreiben soll und dann eine reihenentwicklung der e-funktion vornehmen soll...ws meint ihr dazu?
caro
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.11.2008 13:27

Re: Blatt 3 Aufgabe ii)

Beitragvon Liz » 07.11.2009 15:41

@ caro:
Ja, so wird eine beliebige Potenz entwickelt. so habe ich das auch gemacht.
Liz
 
Beiträge: 24
Registriert: 23.10.2009 14:11

Re: Blatt 3 Aufgabe ii)

Beitragvon Lars1991 » 08.11.2009 11:38

es ist also wurscht das man epsilon auch einfach so einsetzen kann?
Benutzeravatar
Lars1991
 
Beiträge: 607
Registriert: 28.10.2008 23:36

Re: Blatt 3 Aufgabe ii)

Beitragvon Pflunz » 08.11.2009 17:35

ja, nach der taylorentwicklung kannst du immernoch epsilon = 0 einsetzen und du erhälst 0. Allersings kannst du für kleine 0 ablesen welches vorzeichen die ladung auf der inneren kugel hat.
The Big Bang Theory:
Das Ingenieurwesen ist der kleine zurückgebliebene Bruder der Physik
Pflunz
 
Beiträge: 114
Registriert: 28.01.2009 22:53

Vorherige

Zurück zu Friedhof

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron