Übungsblatt 2

Re: Übungsblatt 2

Beitragvon alles is relativ » 04.11.2010 15:13

oha ich hab irgendwelche rechenfehler bei den matrizen von 8. kann da vlt jemand seine lösungen reinstellen zum vergleichen also U und U+ :) meine -zeichen sind nämlich am schluss n den falschen stellen...
alles is relativ
 
Beiträge: 316
Registriert: 31.10.2008 22:37

Re: Übungsblatt 2

Beitragvon KuKri » 04.11.2010 15:15

3, Lars.
und zu deiner anderen frage, du hast in alle 3 raumrichtungen einen erwartungswert. und in jeder richtung wird zum erwartungswert l_x bzw. l_y bzw. l_z dazuaddiert, das sagt das ergebnis aus.
KuKri
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.04.2009 18:38

Re: Übungsblatt 2

Beitragvon Lars1991 » 04.11.2010 15:18

ah ok super! danke, is ja eig ganz simpel :P
Benutzeravatar
Lars1991
 
Beiträge: 607
Registriert: 28.10.2008 23:36

Re: Übungsblatt 2

Beitragvon squirrl13 » 04.11.2010 16:54

Ich komm auch mit dem Tip aus Golan2781s link nicht richtig klar.
Wenn ich die Funktion ableite bekomme ich doch
-B e^{-xB} A e^{xB} + e^{-xB} AB e^{xB}
Damit das dann zu
-e^{-xB} BA e^{xB} + e^{-xB} AB e^{xB}
wird muss ich doch vorraussetzen dass [B,e^{-xB}]=0 ist.
Aber können wir das überhaupt?
Oder versteh ich irgendwas nich richtig?
squirrl13
 
Beiträge: 62
Registriert: 26.11.2008 20:37

Re: Übungsblatt 2

Beitragvon Golan2781 » 04.11.2010 17:34

Im Zweifelsfall schreib die e-Fkt als Reihe aus, dann sieht man wirklich sofort dass die vertauschen. Würde ich aber eigentlich als gegeben ansehen.
Lars1991 hat geschrieben:bei dem erwartungswert bei translation irritiert mich iwie der vektor am ende... der erwartungswert is doch skalar, wieso is l dann als vektor übrig?

Der Erwartungswert eines Vektoroperators ist ein Vektor.

Lars1991 hat geschrieben:kann mir jemand vlt sagen, wie viele kommutatoren man in der 7 ausrechnen muss?!^^
Jedes Paar aus x,y,z musst du einmal ausrechnen, das wären 3, per Def. vom Kommutator hast du damit dann automatisch auch den jeweils umgekehrten Fall. Aber die wirste wohl nicht noch explizit aufschreiben müssen.

Hat eigentlich jemand was sinnvolles für die 8 raus?
Golan2781
 
Beiträge: 46
Registriert: 31.10.2010 14:50

Re: Übungsblatt 2

Beitragvon KuKri » 04.11.2010 18:01

kann es sein, dass man bei der 5 schummelt beim taylor-entwickeln, weil die zweite ableitung der betrachteten funktion bereits verschwindet?
KuKri
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.04.2009 18:38

Re: Übungsblatt 2

Beitragvon Golan2781 » 04.11.2010 18:10

Was meinst du mit Schummeln? Das ist ja so vorgegeben, dass der in der Ableitung vorkommende Kommutator verschwindet. Genauso wäre es ja, wenn du eine lineare Funktion Taylor-Entwickelst - das Ergebnis ist zwar fast trivial einfach aber korrekt.
Golan2781
 
Beiträge: 46
Registriert: 31.10.2010 14:50

Re: Übungsblatt 2

Beitragvon Lars1991 » 04.11.2010 18:37

wär cool wenn iwer noch nen paar lösungen hochladen könnte :S
Benutzeravatar
Lars1991
 
Beiträge: 607
Registriert: 28.10.2008 23:36

Re: Übungsblatt 2

Beitragvon KuKri » 04.11.2010 18:42

mit schummeln meine ich, dass die taylorreihenentwicklung nur für beliebig oft diffbare funktionen gilt. da aber durch die bedingung [B,[A,B]] = 0 bereits die zweite ableitung verschwindet, darf man doch nciht taylorentwickeln, oder nicht?
KuKri
 
Beiträge: 3
Registriert: 29.04.2009 18:38

Re: Übungsblatt 2

Beitragvon Lars1991 » 04.11.2010 18:46

ja aber du entwickelst ja lediglich die e-fktionen oder? und nicht die fkt f(x)... dann passts doch wieder oder? :P
Benutzeravatar
Lars1991
 
Beiträge: 607
Registriert: 28.10.2008 23:36

VorherigeNächste

Zurück zu Moderne Theoretische Physik 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron