Seite 3 von 3

Re: Übungsblatt 6

BeitragVerfasst: 02.12.2010 20:14
von CommanderTomalak
Hat er dir das selber gesagt? Die Info von meinem Tutor lautet, dass die a) 0 Punkte gibt. Wie sich der Rest verteilt weiß ich nicht.

Re: Übungsblatt 6

BeitragVerfasst: 02.12.2010 21:02
von M.A.
CommanderTomalak hat geschrieben:Hat er dir das selber gesagt? Die Info von meinem Tutor lautet, dass die a) 0 Punkte gibt. Wie sich der Rest verteilt weiß ich nicht.

0 für die a) klingt sinnvoll. Und dann würd ich halt 1 Pkt für den Rang-0-Operatoren und jeweils 2 Pkt für die Rang-1- bzw. Rang-2-Operatoren vermuten.

Re: Übungsblatt 6

BeitragVerfasst: 02.12.2010 21:18
von raffix
Die Punkteverteilung hat mir zumindest so mein Tutor erklärt.
Herr Gieseke hat mir das natürlich nicht selbst gesagt, so dass es auch sein könnte, dass tatsächlich die a) 0 Punkte gibt und die Aufteilung der b) entsprechend nach Rang 0, 1 und 2 erfolgt. Allerdings würde dann der "Zusammenhang zu der üblichen Zerlegung..." überhaupt keine Punkte bekommen, daher scheinen mir meine Ausführungen plausibel oder sagen wir ;-) unter Vorbehalt plausibel.
Ich bin jedenfalls gespannt, wie am Schluss die Aufteilung werden wird... vielleicht ist es sogar bei jedem Tutorium anders?! :roll:

Re: Übungsblatt 6

BeitragVerfasst: 02.12.2010 21:34
von mead
Wäre jemand vielleicht so nett, eine Lösung zur 22 zu posten?

Re: Übungsblatt 6

BeitragVerfasst: 02.12.2010 22:00
von zlatan
zu 21)
kann mal jmd die lösung online stellen ...ich habe den sakurai zurzeit nicht bei mir ;(

Re: Übungsblatt 6

BeitragVerfasst: 02.12.2010 22:02
von koke
zlatan hat geschrieben:zu 21)
kann mal jmd die lösung online stellen ...ich habe den sakurai zurzeit nicht bei mir ;(


Das findet sich nicht im Buch, sondern im "Solutions Manual" (google). Basiert auf Theorem 3.10.27 und ist die Aufgabe 26 in Kapitel 4.

Re: Übungsblatt 6

BeitragVerfasst: 02.12.2010 22:47
von bina
Koennte vielleicht ein Wissender kurz schreiben, ob man das Projektionstheorem auch auf kartesische Vektoroperatoren anwenden darf? Es wuerde die Aufgabe so sehr abkuerzen :|

Re: Übungsblatt 6

BeitragVerfasst: 02.12.2010 23:25
von miriam
wie meinst du auf kartesische koordinaten?

das projektions theorem lautet doch \left\langle j_{1}j_{2},jm'|V_{q}|j_{1}j_{2},jm\right\rangle =\left\langle j_{1}j_{2},jm|\vec{J}\cdot\vec{V}|j_{1}j_{2},jm\right\rangle \frac{1}{2j\left(j+1\right)}\left\langle jm'|J_{q}|jm\right\rangle
J_{q} steht jetzt schon für J_{\pm1,0} aber da wir hier den erwartungswert berechnen sollen ist doch m=m' und somit ist doch\left\langle jm'|J_{q}|jm\right\rangle=0 für J_{\pm1} . da gilt \left\langle jm|J_{\pm1}|jm\right\rangle =bla\sqrt{bla}\cdot\delta_{m',m_{\pm1} was null ist für m'=m

folglich muss man doch sowie so nur die \mu_{0} -komponente berechnen und die ist ja gerade \mu_{z} .

Re: Übungsblatt 6

BeitragVerfasst: 02.12.2010 23:50
von bina
Ich meinte nicht kartesische Koordinaten, sondern kartesische Vektoroperatoren. Du machst genau das, von dem ich nicht weiss, ob das geht, Du wendest das Projektionstheorem mit einem kartesischer Vektoroperator V=mu an. Meine Frage war, ob ich mu erst in "mu+, mu-" etc umwandeln muss. Aber V_q ist doch deutlich nicht V_x? Und ist J+1 einfach J1(+1) + J2(+1)?