Blatt 1

Blatt 1

Beitragvon mabl » 11.04.2011 15:20

Das erste Blatt ist draußen - ist genau das gleiche wie 2008..
Benutzeravatar
mabl
Site Admin
 
Beiträge: 741
Registriert: 25.10.2008 11:28
Wohnort: Ettlingen, Karlsruhe

Re: Drexlin Ex6 Lösungen

Beitragvon mabl » 14.04.2011 19:24

Wenn jemand interesse an der 2 hat, die ist als solches relativ einfach. Ich kann sie einscannen 8-)
Benutzeravatar
mabl
Site Admin
 
Beiträge: 741
Registriert: 25.10.2008 11:28
Wohnort: Ettlingen, Karlsruhe

Re: Drexlin Ex6 Lösungen

Beitragvon phaninio2 » 14.04.2011 19:59

hey! das wäre cool!
das im demtröder hilft mir irgendwie nicht nennenswert weiter...v.a. wg diesem kreuzprodukt term....

danke! :)
phaninio2
 
Beiträge: 24
Registriert: 20.06.2010 10:42

Re: Blatt 1

Beitragvon mabl » 15.04.2011 14:41

phaninio2 hat geschrieben:das im demtröder hilft mir irgendwie nicht nennenswert weiter...v.a. wg diesem kreuzprodukt term....

Dazu steht was im Demtroeder?^^ Muss ich mir doch mal nen buch besorgen. Naja - der Kreuzprodukt term ist einfach, da die beiden Vektoren senkrecht aufeinander stehen.
Dateianhänge
ex6_b1_a2.jpg
Benutzeravatar
mabl
Site Admin
 
Beiträge: 741
Registriert: 25.10.2008 11:28
Wohnort: Ettlingen, Karlsruhe

Re: Blatt 1

Beitragvon Bastian » 17.04.2011 16:47

http://www-ik.fzk.de/~drexlin/ktp10/pdfs/L_08.pdf

Aufgabe 3 dort ist unsere Aufgabe 1
Bastian
 
Beiträge: 20
Registriert: 12.12.2008 00:57

Re: Blatt 1

Beitragvon alles is relativ » 18.04.2011 15:19

kann mir vlt jemand erklären, wie die auf die zweite beziehung also 1=p/E n kommen? irgendwie steh ich da voll auf dem schlauch :(
alles is relativ
 
Beiträge: 316
Registriert: 31.10.2008 22:37

Re: Blatt 1

Beitragvon alles is relativ » 18.04.2011 15:37

ohh mir ist grad noch mal was eingefallen =) bei der Lösunng zu der 1b) wo man den Radius des Beschleunigers berechnet muss man ja Lorentz und Zentrifugalkraft gleich setzten. Aber in der Lösung ist da einfach noch ein gamma mit reingemengt für mich ergibt das keinen Sinn weil wenn ich versuche v durch p auszudrücken, dann müste ich doch ein gamma^2 erhalten ? ich bin so verwirrt und das schon beim ersten Blatt ;)
alles is relativ
 
Beiträge: 316
Registriert: 31.10.2008 22:37

Re: Blatt 1

Beitragvon Holger » 18.04.2011 20:39

Das Gamma kommt rein, weil die Masse nicht die Ruhemasse ist, deshalb m=m_0\gamma.
Holger
 
Beiträge: 56
Registriert: 13.11.2008 21:21

Re: Blatt 1

Beitragvon Bastian » 18.04.2011 20:41

Jemand ne AHnung was man bei der 4 machen soll?

Ich mein soll ich da die ganze Vorlesung abschreiben? Ich weiß ja nicht mal was für Teilchen ich detektieren will und ob ich Ort Richtung oder Energie bestimmen soll.
Bastian
 
Beiträge: 20
Registriert: 12.12.2008 00:57

Re: Blatt 1

Beitragvon alles is relativ » 19.04.2011 07:04

ich glaub du darfst dir einfach was ausuchen =) mir ist das mit den Verhältnissen der Teilchen nur nich so ganz klar, was genau das mit meinem Detektor zu tun hat ... danke wegen dem gamma ich hab gedacht das kommt von dem v und deswegen wäre es bei mir irgendwie im quadrat aber so macht das jetzt sinn ;)
alles is relativ
 
Beiträge: 316
Registriert: 31.10.2008 22:37

Nächste

Zurück zu Moderne Experimentalphysik 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron