Theo-Klausur bestehen

Theo-Klausur bestehen

Beitragvon Kazaar » 06.02.2009 17:47

Hallo!
Wie ich es verstanden habe, kann man die Klausur selbst nicht bestehen, man kann nur für die Zulassung zur Klausur genug Punkte in den Übungen haben und dann in der Prüfung zusätzlich genug Punkte sammeln, um insgesamt das Modul zu bestehen. Die Übungsblätter gehen zu 20 % und die Klausur zu 80 % in die Modulnote ein. Zum Bestehen des Moduls braucht man 40 % der zusammen erreichbaren Punkte.
Ich komme damit auf folgende Regel zum Bestehen des Moduls, wenn man von den Punkten der Übungsblätter ausgeht:

\textup{Punkte-Anteil in der Klausur} \geq \frac{1}{4} \left( 2 - \frac{\textup{Summe der Punkte von den Uebungsblaettern}}{260} \right)

Wenn man zum Beispiel alle Übungsblätter komplett richtig hatte, braucht man in der Klausur nur 25 %.
Die Formel könnte ein paar Leuten etwas Zeit sparen, die sie dann zum Lernen nutzen können. ;) (Was ich jetzt auch wieder tun sollte.)
Kazaar
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.10.2008 21:35

Re: Theo-Klausur bestehen

Beitragvon G-point » 06.02.2009 18:04

so hab ichs in etwa auch verstanden, vllt sollte man am montag aber trotzdem nochmal nachfragen! Vllt verlässt sich sonst der ein oder andre drauf einfach nur en paar aufgaben der klasur zu rechnen, was man natürlich net sollte, aber der ein oder andere hat vllt nicht soviel übrig fürs große lerne, wozu ich mich ein glück noch nicht zähle :)
G-point
 
Beiträge: 119
Registriert: 09.11.2008 11:13

Re: Theo-Klausur bestehen

Beitragvon Kazaar » 06.02.2009 18:08

Ich würde mich je nach den Bedingungen evtl. auch eher darauf konzentrieren, genug Aufgaben sicher richtig zu haben, als alle zu bearbeiten. Der Zeppenfeld sollte am Montag sowieso mal ein paar Worte zur Klausur sagen. Wir sind ja auch immer noch unerfahrene Erstis.
Kazaar
 
Beiträge: 326
Registriert: 29.10.2008 21:35

Re: Theo-Klausur bestehen

Beitragvon G-point » 06.02.2009 18:40

jo sehs genauso ;)
G-point
 
Beiträge: 119
Registriert: 09.11.2008 11:13

Re: Theo-Klausur bestehen

Beitragvon Paul » 07.02.2009 12:35

Prinzipiell hast du recht mit einer Rechnung, ich meine aber, dass man normalerweise 30% der Klausur ohnehin richtig haben muss, weil es die Orientierungsklausur ist. Irgendwelche Einwände?
Naja aber 30% sind auch immer noch keine 50% wie sie zum Beispiel bei der ws 07/08 klausur verlangt waren
Paul
 
Beiträge: 67
Registriert: 29.10.2008 14:28

Re: Theo-Klausur bestehen

Beitragvon leonie » 07.02.2009 14:47

es ist nicht "die" orientierungsklausur sondern kann als solche gewertet werden ansonsten wird ex als diese gewertet soweit ich das weiss. man muss also nur entweder in ex oder in theo die 30% haben
die verbrauchen aber nicht arg viel
Benutzeravatar
leonie
 
Beiträge: 43
Registriert: 02.11.2008 13:23
Wohnort: hier

Re: Theo-Klausur bestehen

Beitragvon Musi24 » 07.02.2009 16:49

Was ist denn wenn ich 50 Proyent der Klausur richtig habe, bekomm ich dann nen Blumenstrauss?

Kleiner Spass, ich yieh meinen Hut vor dem der aus der Klausur abhaut weil er meint jetzt 25 % der Punkte erreicht zu haben ohne sich an dem rest yu veruschen.
Einfach 80 % der Klausur richtig haben und er Drops ist gelutscht, ist doch kein Ding :D
Musi24
 
Beiträge: 30
Registriert: 24.11.2008 00:44

Re: Theo-Klausur bestehen

Beitragvon mabl » 07.02.2009 17:07

Ne du bekommst nen feuchten händedruck, und wenn du die Bachelorprüfung mit 1 und einen Gesamtschnitt von 1.2 hast, bekommst du ein Lob am Ende :mrgreen:

Wie kommst du auf 80%? Letztes Jahr sind doch 80% durch die Theoklausur gehagelt - kommt das daher :D
Benutzeravatar
mabl
Site Admin
 
Beiträge: 741
Registriert: 25.10.2008 11:28
Wohnort: Ettlingen, Karlsruhe

Re: Theo-Klausur bestehen

Beitragvon neutron » 07.02.2009 18:56

Also ich würd sicherlich alles versuchen zu lösen. Bei Bachelor wird es ja benotet oder? Ich brauch nur den schein. wie ist egal.

Und nochwas: orientierungsprüfung braucht man in BEIDEN "Fächern": Ex und Theo!!
Viel Spaß beim lernen
neutron
 
Beiträge: 40
Registriert: 11.12.2008 09:27

Re: Theo-Klausur bestehen

Beitragvon mabl » 07.02.2009 19:55

Also ich weiß ja nicht wo ihr diese Prozentzahlen her habt, würde die Quelle doch gerne mal wissen. Die Prüfungsordnung Bachelor Physik sagt in "§ 8 Erlöschen des Prüfungsanspruchs, Orientierungsprüfungen, Wiederholung von Prüfungen und Erfolgskontrollen"

(1) Eine Modulprüfung aus den Modulen Klassische Experimentalphysik I und II sowie eine aus
den Modulen Klassische Theoretische Physik I und II sind bis zum Ende des Prüfungszeitraums
des zweiten Fachsemesters abzulegen (Orientierungsprüfungen).

Wer die Orientierungsprüfungen einschließlich etwaiger Wiederholungen bis zum Ende des Prü-
fungszeitraums des dritten Fachsemesters nicht abgelegt hat, verliert den Prüfungsanspruch im
Studiengang, es sei denn, dass er die Fristüberschreitung nicht zu vertreten hat; hierüber ent-
scheidet der Prüfungsausschuss auf Antrag des Studenten. Eine zweite Wiederholung der
Orientierungsprüfungen ist ausgeschlossen.


Ergo muss man eine Klausur aus Ex und eine aus Theo innerhalb der ersten beiden Semestern bestehen.
Benutzeravatar
mabl
Site Admin
 
Beiträge: 741
Registriert: 25.10.2008 11:28
Wohnort: Ettlingen, Karlsruhe

Nächste

Zurück zu Klassische Theoretische Physik 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron