Praktikum für Physiker

Praktikum für Physiker

Beitragvon xxx » 28.04.2009 13:50

Hey!
Ich habe mir mal die Freiheit genommen und eine mail an unseren Praktikumsleiter Dr. Gamer geschrieben, in der ich ihn auf die ziemlich beschissene Terminplanung hinwies und darum bat, das Praktikum vlt um eine Woche zu verschieben. Hier is auf jeden fall die mail - ich hoff mal die is im interesse von allen hier...

Lieber Dr.Michael Gamer,
als Studierender der Fachrichtung Physik mit Nebenfach Chemie bin ich einer unter vielen, die sich in der misslichen Lage befinden, drei ihrer vier Klausuren des SS 09 während des chemischen Praktikums für Physiker schreiben zu müssen.
Mir persönlich, und ich denke ich spreche im Namen meiner Mitstudierenden, scheint es gerade zu unmöglich während einer Zeit, die wir von morgens bis abends im Labor verbringen, um danach heimzukommen und uns der Vor- und Nachbereitung zu widmen, auch nur das geringste für unsere Klausuren lernen zu können. Dabei scheint es mir fast ironisch, dass sich das Praktikum "für Physiker" nennt und ALLE Pflichtklausuren des zweiten Semesters eines Physikers genau in dieser Zeit liegen.
Natürlich bin ich darüber informiert, dass es jedes Semester wieder aufs Neue äußerst schwierig ist, alle Termine unterzubringen und so zu legen, dass jeder zufrieden ist, allerdings möchte ich Sie hiermit fragen, ob sich am Termin dieses Praktikums nicht doch noch etwas ändern ließe, beispielsweise durch Verschieben des Praktikums um ein Woche (nach hinten).
Unsere Klausuren liegen nämlich wie folgt:

14.9.: Theoretische Physik B
18.9.: Experimentalphysik 2
21.9.: Höhere Mathematik 2

So würde, falls es möglich wäre, das Praktikum um eine Woche zu verschieben, nur noch eine Klausur während des Praktikums geschrieben werden. Dies wäre uns eine riesige Erleichterung!

Vielen Dank für ihr Verständnis!
Ich hoffe auf eine baldige Rückmeldung ihrerseits
Mit freundlichen Grüßen
xxx
 
Beiträge: 25
Registriert: 28.04.2009 13:38

Re: Praktikum für Physiker

Beitragvon Hendrik » 28.04.2009 17:42

ich hatte dem Herrn Garmer auch schon mal geschrieben und bis jetzt noch keine Antwort erhalten. Ich bin gespannt, ob er jetzt antwortet und finde es auf jeden Fall gut, dass du die Email geschrieben hast.
Hendrik
 
Beiträge: 232
Registriert: 27.10.2008 19:36

Re: Praktikum für Physiker

Beitragvon xxx » 28.04.2009 22:36

Meine mail wurde dann tatsaechlich erhoert - dies wurde mir zurueckgeschrieben, was ich euch natuerlich nicht vorbehalten will - klingt ja immerhin danach, als waere es moeglich - kann man nur hoffen, dass die Physikklausur der geooekologen verlegt werden kann - vlt sollten wir uns auch mal ueberlegen, wie wir ein wenig druck darauf ausuebern koennten (weitere mails oder so) - denn schliesslich scheint man sich ja doch um solche angelegenheiten zu kuemmern, wenn nur genuegend beschwerden aufgekommen sind...

Sehr geehrter Herr ...,

das Praktikum findet seit Jahren zu diesem Zeitpunkt statt und somit
sollte Ihrem Lehrkörper klar sein, daß Klausuren zu diesem Zeitpunkt
ungünstig sind... Dennoch sind Sie nicht der Erste, der mit diesem
Problem an mich herangetreten ist und die Sache ist bereits "in Arbeit".
Mich persönlich würde eine Verschiebung keinesfalls stören...

Nur ist´s aber - wie so oft - nicht so leicht, wie man möchte.
Problematisch ist die Tatsache, daß das Praktikum zusammen mit den
Geoökologen stattfindet und diese nun in der anschließenden Woche eine
wichtige Klausur schreiben. Lustigerweise handelt es sich dabei um eine
Physikklausur, die trotz mehrfachen Wunsches seitens der Geoökologen
wohl nicht vor das Praktikum (bzw. in Ihre Prüfungswoche) verlegt werden
kann.

Dementsprechend ist mein Vorschlag an die Fakultät für Physik eine
Lösung bezüglich der Klausur der Geoökologen zu finden, dann schiebe ich
den Praktikumsbeginn herzlich gerne auf denn 22. September und die Sache
wäre aus der Welt. In dieser Hinsicht stehe ich in Kontakt mit Prof.
Steinhauser, den ich eben aber leider nicht mehr erreicht habe. Weitere
Infos in dieser Hinsicht stelle ich Online.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Gamer
xxx
 
Beiträge: 25
Registriert: 28.04.2009 13:38

Re: Praktikum für Physiker

Beitragvon Lutz » 29.04.2009 09:23

das gleiche problem hab ich auch schon auf der letzten fachschaftssitzung angesprochen, auch schon mit dem ustinov geredet...nur weil die beiden fakultäten sich net abstimmen können, müssen wir das jetz ausbaden....können se gleich vergessen!!!
Benutzeravatar
Lutz
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2008 13:26

Re: Praktikum für Physiker

Beitragvon Hendrik » 05.05.2009 16:59

Hallo,
wir waren heute bei Herrn Steinhauser. Er hat - zunächst noch inoffiziell, er wird das dann die Tage offiziell bekannt geben - gesagt, dass unser Praktikum um eine Woche nach hinten verschoben wird. Die Klausur der Geoökologen kann verlegt werden. Außerdem fängt unser Praktikum dann erst Dienstags an, sodass zumindest auch eine HM-Klausur nicht während der Praktikumszeit liegt.
Damit wär wohl alles geklärt, offiziell bekannt gegeben wird auf einer der Homepages, entweder bei den Chemikern oder bei den Physikern.
Hendrik
 
Beiträge: 232
Registriert: 27.10.2008 19:36

Re: Praktikum für Physiker

Beitragvon Hendrik » 25.06.2009 17:10

Hallo,
wir waren heute mal wieder bei Herrn Steinhauser mit folgendem Ergebnis:
1. nach derzeitigem Stand bleiben sämtliche Termine so, wie sie sind. Unsere Fakultät ist nicht in der Lage, die Ex-Klausur vorzuziehen (Hörsaalbelegung), als auch die Physikklausur der Geoökologen vorzuziehen (20 Geoökologen schreiben mit 800 Masch-bauern eine Klausur).
2. ein bisschen Hoffnung besteht noch: Herr Steinhauser fragt noch mal bei Frau Fischer an, ob es nicht irgendeine Möglichkeit gibt, die Klausur vorzuziehen. Außerdem fragt er bei Herrn Weiß an (dieser ist zuständig für die Maschbauer-Klausur), ob es nicht möglich ist, den Geoökologen eine eigene Klausur zu verpassen. Gegen diese Lösung scheint vor allem der zusätzliche Arbeitsaufwand für Herrn Weiß zu sprechen, aber vielleicht geht da ja was.
3. Er konnte bestätigen, dass die Zeit, die wir für Klausuren im Praktikum fehlen, nicht nachgeholt werden kann, da dafür Herrn Garmer zu wenig Assistenten zur Verfügung stehen. In einer Email, die ich heute morgen bereits von Herrn Steinhauser bekommen habe (und von der ich vor dem Besuch bei ihm noch nichts wusste), gibt er noch eine andere Lösungsmöglichkeit: Eventuell fällt für uns das Praktikum an den Tagen, an denen wir Klausuren schreiben, wohl ersatzlos aus. Meiner Meinung nach wär dies zwar ein Entgegenkommen, aber nicht ausreichend, denn für uns ist, denke ich, das Hauptproblem, dass wir während des Praktikums kaum für die Klausuren lernen können.
Im Gespräch traten außerdem interessante Details zu Tage: Herr Steinhauser gab zu, dass die Geoökologenklausur seit Jahren auf dem gleichen Termin liegt, aber auch das Chemiepraktikum. Auf die Frage, warum dann trotzdem unsere Klausuren in die Praktikumszeit gelegt wurden, sagte er: Im Bachelor ist es das erste Mal, das sämtliche Klausuren in der vorlesungsfreien Zeit liegen, und dabei wurden die Praktika schlicht und einfach vergessen zu berücksichtigen.
Wir haben ihm noch mal klar gemacht, dass wir Chemiker uns klar gegenüber Menschen mit anderen Nebenfächern benachteiligt fühlen, was die Klausurenphase angeht, und dass man eigentlich erwarten sollte, dass für 500 Euro pro Semester solche Probleme nicht auftreten. Er gab uns in den Punkten recht, meinte aber, dass es sich eventuell nicht umgehen lässt, dass wir während des Praktikums die Klausuren schreiben.
Herr Steinhauser kümmert sich auf jeden Fall noch mal drum und in den nächsten Tagen sollten wir eine endgültige Antwort erhalten.
Hendrik
 
Beiträge: 232
Registriert: 27.10.2008 19:36

Re: Praktikum für Physiker

Beitragvon Lutz » 17.07.2009 15:18

hallo

also unabhängig von hendrik hab ich mich auch nochmal von der fachschaft aus mit dem problem befasst, da es mich auch betrifft.

1. hörsaalbelegung ist quatsch, als wir letzte woche bei frau fischer waren, hat die nachgeschaut und es wäre zum beispiel noch am 09.09 etwas frei gewesen

2. ist für die klausur der geoökologen nicht herr weiß, sondern herr schimmel zuständig, den wir auch mehrmals aufgesucht haben und der sehr interessiert und engagiert war das problem zu lösen, aber weil er als lösung auch eine verschiebung von ex II als einfacher ansah -> dazu unten mehr

öhm ich hoffe nicht, dass ich etwas verwechsel mit der klausur der geoökologen, aber woher kommt denn die info, dass dies herr weiß hält (dieser ist nämlich im forschungssemester und hält demnach im mom gar keine vorlesung), ebenfalls reden wir ja von physik II für "nichtphysiker" und diese klausr hält der herr schimmel

3. die klausur der geoökologen zu verschieben wäre fast unmöglich, weil:
- obwohl nach absprache mit der zuständigen fachschaft und einer kleinen umfrage unter den geoökologen die bereitschaft sehr groß ist, sogar der wunsch danach besteht, wird die entscheidung durch untere punkte verständlich
- es einen extra arbeitsaufwand zur klausurfertigung, durchführung und auswertung gäbe
- wenn die geoökologen diese chance bekommen, müsste die chance allen zugänglich gemacht werden und damit wirklich raumtechnisch, vorbereitung, betreuer und auswerter, sowie die absprache mit allen fakultäten, die daran beteiligt sind, stattfinden sowie eine lösung gefunden werde müsste, was zu diesem zeitpunkt praktisch unmöglich ist (was natürlich nicht rechtfertigt, dass dieses problem seit jahren so ist)

4. herr gamer meinte, das zum beispiel (da ja ex II jetz am samstag den 19. ist fällt das hier jetz weg) das praktikum nach theo b beginnt, wir also nichts verpassen. das gleiche gilt für hm II

5. die verlegung von ex II:
- frau fischer und herr ustinov sind in der woche vor dem praktikum beide nicht hier
- es solle keine verlegung mehr statt finden, da der termin bis jetzt schon zu oft verlegt wurde
- nachdem sich keine einigung erzielt werden konnte, haben wir heute mit dem dekan herr kalt geredet: dieser wollte sich nochmal mit herrn ustinov in verbingung setzen und evtl. doch eine verlegung erreich (ich glaube nicht, dass dies klappt) -> dieser hat ebenfalls nochmal mit den beiden geredet und keine lösung erzählt

Fazit: es bleibt so wie es jetzt ist

es ist schon peinlich, dass dieses thema schon vor ca. 3 montaten in den prüfungsausschuss getragen wurde und trotzdem keine lösung möglich war...
Benutzeravatar
Lutz
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2008 13:26

Re: Praktikum für Physiker

Beitragvon Hendrik » 20.07.2009 16:45

also die Info, dass Herr Weiß der Verantwortliche für die Klausur der Geoökologen ist, habe ich von Herrn Steinhauser. Der scheint sich dann da nicht besonders gut erkundigt zu haben. Das betrifft auch die Tatsache, dass er mir ausdrücklich gesagt hat, dass für den 9.9. keine Hörsäle bereitstünden. Wenn nun doch Hörsäle da sind, finde ich die Aussagen von Herrn Steinhauser eigentlich eine ziemliche Unverschämtheit, da sie falsch sind.
Ein weiterer Punkt: Am 14. und 21.9., den Terminen von Theo und HM, haben wir nicht komplett frei im Praktikum, sondern nur vormittags. Nachmittags möchte Herr Gamer durchaus etwas machen, wahrscheinlich nur Theorie. Diese Aussagen habe ich von Herrn Gamer per Mail bekommen, vor einer Woche. Ende dieses Monats soll dann auch (endlich) im Internet eine nähere Beschreibung des Praktikums zu finden sein, da müssen wir dann also regelmäßig nachsehen.
Hendrik
 
Beiträge: 232
Registriert: 27.10.2008 19:36

Re: Praktikum für Physiker

Beitragvon koerbis1 » 23.07.2009 15:35

Also ich habe auch schon mitbekommen, dass Herr Gamer Ende Juli mal ein paar Infos zum Praktikum online stellen will, warten wirs halt mal ab.
koerbis1
 
Beiträge: 19
Registriert: 02.07.2009 16:43

Re: Praktikum für Physiker

Beitragvon mabl » 24.07.2009 11:24

Aus dem Fachschafts-Newsletter:
5) Ex 2 Klausur
Es besteht ein Misstand bezüglich der Klausuren für die Zweitsemester
(Bachelor). Die gesamten Klausuren für dieses Semester liegen in einer Woche,
in der zudem noch das AC-Praktikum stattfindet. Die Fachschaft hat die
Verantwortlichen Personen bereits am Anfang des Semesters auf das Problem
hingewiesen, doch wurde darauf nicht eingegangen. Wir werden dies in den
nächsten Sitzungen der wichtigen Gremien, Studienkommission und Fakultätsrat,
erneut anprangern und eine Verbesserung der Situation fordern. Da die Klausuren
leider bereits bei den zentralen Stellen angemeldet sind, lässt sich für dieses
Semester keine Änderung mehr erwirken.
Benutzeravatar
mabl
Site Admin
 
Beiträge: 741
Registriert: 25.10.2008 11:28
Wohnort: Ettlingen, Karlsruhe


Zurück zu Chemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron