It is currently Sun Oct 20, 2019 9:18 pm

All times are UTC




Post new topic Reply to topic  [ 48 posts ]  Go to page 1, 2, 3, 4  Next
Author Message
 Post subject: Age of Conan
PostPosted: Wed Aug 29, 2007 4:10 pm 
Offline
User avatar

Joined: Tue Dec 12, 2006 10:44 am
Posts: 258
Mal n neue Thread um den "Nach WoW" nicht so auszureizen...



Hatten ja letzte Zeit versucht bisschen was über AoC-PvP raus zu finden. War von instanzierten Gildenburgen die Rede, keinem Open-PvP usw...

Dieser Artikel räumt mit paar Unklarheiten auf:



http://aoc.gamona.de/index.php?seite=ar ... d=47&sid=2



generell:

- open pvp integriert

- keine fraktionen. es werden offene gildenkämpfe die sich nach lust & laune, hass & liebe, den Krieg erklären

- 3 sehr große PvP Zonen (frontiers ala daoc), mit Burgen, Forts und Ressourcen



-- dazu gibs es ebenfalls bgs, wie capture the flag oder team annhilation. die aber wie in wow (und im unterschied zu warhammer) wohl kein einfluss auf die welt haben, sondern nur zum fun nebenher

http://my.buffed.de/user/211221/blog_de ... gID=880352





- dazu gibs söldner(?) die wohl mit rpks (random player killer) gleichsetzen kann. wenn du wen "unschuldig" (random) hinterrücks tötest (mit dem du kein offiziellen krieg hast), verlierst wohl an ruf und wirst zum mörder erklärt. normale bürger bzw headhunter könn dich dann einfach jagen.

--- dieser punkt aber noch nicht richtig geklärt



- Zensur von der man immer hört ist reine spekulation. das game wird unzensiert von funcom eingereicht, den rest entscheiden die regulierungsbehörden, ganz normal (letztendlich handelt es sich eh nur um paar graikanimationen, die nach 3wochen keinen jucken)





- sex buff bla

http://www.mmorpg.com/gamelist.cfm/setV ... ticle/8567





mehr fällt grad nicht ein



AoC wrote:
http://aoc.gamona.de/forum/thread.php?threadid=2437



border kingdoms

- 3 nicht instanzierte Regionen pro Server mit je 3 Battlekeeps, 4 Forts und 6 Ressourcespots (Gold Minen etc.)

- 150 Spieler auf dem Screen ohne Anzeichen von lag.

- Um ein Battlekeep zu errichten muss die Gilde erst mit einer Tradepost beginnen, gefolgt von anderen Gebäuden abhängig von den Prestige Klassen (Anmerkung aoc.gamona.de: Da haken wir selbst noch genauer nach)

- Eine Gilde kann immer nur eine Auswahl an Gebäuden bauen und muss sich daher entscheiden (Ressourcen, Verteidigung oder lieber was für den Angriff?) Das wird in der Beta genauer gebügelt.

- Battlekeeps können nicht zwischen 3Uhr nachts und 12Uhr mittags angegriffen werden. Angreifer können dann einen Angriff ankündigen. Je öfter die Verteidiger diesen Angriff verneinen ( bzw. ausweichen) desto höher werden die laufenden Kosten der Gebäude in ihrem Battlekeep.



Combat



- In der Schlacht können sich die Fernkampfklassen auf Anhöhen postieren und so ihre Reichweite erhöhen, während sie zeitgleich vor Nahkampfangriffen geschützt sind. Die Nahkampfklassen hingegen helfen beim Bewegen der Belagerungsmaschingen, welche vor Ort errichtet werden.



Mounts



- Es gibt 2 Arten von Mounts bei Belagerungsschlachten, welche von Spielern kontrolliert werden.

- Das Mammut: effektiv gegen Mauern.

- Das Rhinozeros: effektiv gegen Türen und Spieler

- Je schneller ein Tier läuft, desto mehr Schaden richtet es bei Feindkontakt an.

- Wer die Pre-Order bekommt ingame ein Mammut oder Rhinozeros (auswählbar). (Anmerkung aoc.gamona.de: wir gehen davon aus, dass man auch ohne PreOrder irgendwie an die Viecher kommt)



Söldner



- Erst ab Level 60 verfügbar

- Eventuell nur für gildenlose Spieler (wird noch entschieden)

- Söldner haben 5 Level basiert auf deren Kampferfahrung. Auf der höchsten Stufe ist es möglich die Mercenaries optisch mit einem item durch König Conan ausstatten zu lassen. Die Stats werden allerdings nicht beeinflusst.



PVP



- Es gibt 20 PvP Level bzw. Ränge, wobei das letzte äußerst schwer zu erreichen sein soll.

- Viele der Level stellen dem Spieler besondere Items und Feats zur Verfügung.

- Auf einer gesonderten Website wird es Informationen zu den PvP Teilnehmern geben.

- Auch Gilden werden dort notiert sein, abhängig von ihren PvP Erfolgen.

- Gildenlose Spieler werden natürlich auch in der Liste geführt.


_________________
Unsere Namen werden in Erinnerung noch Boshaft klingen.
Von unseren Morden wird man ewig sprechen


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: Wed Aug 29, 2007 5:25 pm 
Offline

Joined: Sat Jan 06, 2007 6:42 pm
Posts: 263
jo kA ehrlich gesagt wünsch ich mir sowas wie damals in southshore wieder. oder auch easter plaq. pvp. hab kein bock noch ewig nen char zu lvln und auchned so itemabhängig wie bei wow, was meinste wird da das beste hero?



so gildenschlachten klingt auch hart toll und fraktionsunabhängig auch, da kann man dann einfach die abmurksen die nerven, das klingt toll


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Mon Sep 03, 2007 7:22 am 
Offline
User avatar

Joined: Tue Dec 12, 2006 10:44 am
Posts: 258
Gamona GC Bericht wrote:
linkPvP-Belagerungsschlachten
In den so genannten Grenzkönigreichen, also den Ländern östlich des Königreichs Aquilonia von König Conan, herrscht Open PvP. Eure Spielfigur kann dort also zu jeder Zeit von feindlichen Figuren attackiert werden. Spieler und vor allem Gilden bauen in diesen Gebieten ihre Festungen oder (für kleine Gilden) Türme, die Siedlungen ähneln und von Verteidigungsanlagen umgeben sind.



Q/A #1 wrote:
link
in PvP, there is of course the chance you may have lost some coin, or, who knows, maybe even an item, but looting is not something we have fully addressed at this time.

..

All of the healing classes have been designed to have respectable DPS and can solo. The balance varies slightly class to class, but no healing class is way better at healing and way worse at doing damage, we absolutely did not want to create a healbot class.

..

Faction Grinding?
we did away with factions early in the game, as we unanimously agreed that faction grinding was never fun and was a cheap mechanic for a time sink.

_________________
Unsere Namen werden in Erinnerung noch Boshaft klingen.
Von unseren Morden wird man ewig sprechen


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Thu Sep 13, 2007 9:20 am 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Mon Dec 11, 2006 2:17 pm
Posts: 429
nette videos, vorallem das burgen übernehmen scheint lustig zu sein.

http://forum1.onlinewelten.com/redirect ... ncom-Siege


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Sun Sep 30, 2007 10:23 am 
Offline
User avatar

Joined: Tue Dec 12, 2006 10:44 am
Posts: 258
http://community.ageofconan.com/wsp/conan/frontend.cgi?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Clan_of_Conan&utm_content=Issue_10&func=publish.show&table=CONTENT&func_id=1923

Kurz
.Guild-Battlekeeps Blut Blut We built this city on bloody soil
.innerhalb der Keeps kann man Gebäude bauen, die je nachdem den Klassen Boni verschaffen (Kirche den Priestern, Universität den gelehrten Magiern, ..)
.deswegen Überlegung ob man eigenes Keep ausbaut oder ein vorhandenes besseres angreift
.Battlekeeps begrenzt (18 pro Server für xxx-Gilden .. )
.natürlicher Konflikt vorprogammiert
.keine 24h/7 Dauerverteidigung: Selbst deklariertes Zeitfenster, wo Angreifer kommen können. Je Größer das Fenster je größer dein Bonus.
.Siege Waffen von Craftern erbaut (Ramböcke, Trebuchets, große Reittiere..)

.Söldner!
Leute & Gruppen die sich keiner großen Gilde anschließen wollen, haben die Möglichkeit von einer angeheuert zu werden und für sie zu kämpfen. Somit können kleinere kompakte (spezialisierte elite) Gilden überleben.


the defending guild leader retreats to the headquarters to spend the final minutes of his reign - and his life - with his ale.




wrote:
Player-versus-player siege warfare


- Sep 28, 2007
We shall call upon every strong arm and sharp sword to fight. We shall bring them to their knees and see them crushed by the fury of our kingdom!




Siege warfare was brought into Age of Conan: Hyborian Adventures because Funcom as developers wanted to give players that epic feeling of being part of a large-scale battle. We have all watched movies like Braveheart, 300, Kingdom of Heaven – all these epic battle movies – and we realized how amazing it would be to bring that into a massive online game. So we did, naturally.

If you ever open a Conan book or comic, you quickly realize that war rages across the ravaged surface of Hyboria. Conflicts are not so much an exception as it is a fact of life, not necessarily between the nations themselves, but often between factions residing within their troubled borders.

In Age of Conan: Hyborian Adventures player guilds will sooner or later end up in such conflicts with each other. Once a guild reaches a reasonable size and stature on a server, the opportunity to own a battlekeep will soon arise. But with only a limited number of battlekeeps per server allowed, guilds will have to war against each other in order to secure the power and fortune for themselves.

We built this city on bloody soil

Through the thick morning fog of the Border Kingdom the early sounds of human activity can be heard. Hammering, sawing, shouting. Everyone is doing their part. Crafters scurry around the work site while planning with the Lords and the Ladies of the guild, and mercenaries protect the guild members as they bring back timber and iron to be used in the construction of the battlekeep.

Should you happen to come upon an available site for a battlekeep, or should you manage to bring down another guild's battlekeep, your guild will have to start constructing its own. This involves gathering resources, erecting buildings and making sure everything is sufficiently protected.

Each building within your battlekeep will grant a bonus that will affect some or all members of your guild. Buildings include the blacksmith, the temple, the alchemist workshop, the university and more. While the temple may benefit healing classes within your guild, the university might provide a bonus for all spell casting classes and your guild will need to prioritize what to build.

«Constructing a battlekeep might take anything from a few hours to several days,» says Game Designer Jason Stone. «You will need to carefully choose what buildings you want as you can’t necessarily build everything, and you must also focus on building the walls required to keep your enemies out and your buildings safely protected. You can build several lines of defenses.»

Sounding the bells of war

Thundering hooves can be heard in the distance. The sound of war is approaching. A nameless enemy musters its forces. The guards of the battlekeep, slumbering uneasily with one eye open jump to their feet. Someone is knocking on the gate – it's like the drums of doom. Blood will soak the fields beyond their walls today, and only Crom knows who will come out of it alive.

If you ever find yourself in the possession of a battlekeep you will sooner or later have to face the fact that someone will try and take it from you. The good thing is that you, as a defender, will be able to more or less determine when your battlekeep will be vulnerable for attack, something that ensures that you will always have the upper hand and that there will be no nasty surprises.

«If your battlekeep were vulnerable for attack all the time, that would soon prove to be very frustrating to players,» says Stone. «Instead the guild determines when it's attackable. You choose your own vulnerability window, and the bigger it is, the more benefits your guild receives from owning the battlekeep. Still, no one is safe: Everyone needs to be vulnerable at some point.»

The actual siege is initiated when a guild set up a war tent outside the other guild's battlekeep within its vulnerability window, effectively declaring war on it. The defenders will need to muster their forces just as much as the attackers will have to, and from there it's surely survival of the fittest!

A call to arms

If the gold is right, the men will come. In the harsh reality of Hyboria, that's a fact of life. In the smoky taverns of Hyboria, many a man have traded his sword to dark-clad characters on a mission from some aspiring guild recruiting to bolster their numbers so that they can invade their enemy. All it takes is that the price is right, if that's the case, men willingly put their necks on the line.

In order to let everyone enjoy the adrenaline-pumping siege gameplay in Age of Conan: Hyborian Adventures, we devised something called the mercenary system. Not everyone wants to join a big guild – not everyone has the time to join a big guild – so Funcom knew that we had to give even the lone wolves of Hyboria the opportunity to satisfy their thirst for large-scale, epic battles.

«With the mercenary system your guild will be able to recruit other players to fight for their cause, no matter if you're the defending or the attacking guild,» says Stone. «They simply put out a mercenary request promising a certain amount of gold for services rendered, and as a player you can search for these at any time, choose one, and jump more or less right into the fray.»

That player will then have to fight for your guild in order to get the gold promised. This will allow any guild with the appropriate resources needed to add padding to their numbers should they feel that they need help in attacking or defend against the enemy guild that might also use mercenaries.

In the midst of battle

The smell of death is in the air. The attackers, mounted on ferocious killer rhinos, stampede over the burning remains of the once mighty gate and charges into the heart of the battlekeep. The trebuchets continues to pound on the walls, wreaking fiery havoc, as the defending guild leader retreats to the headquarters to spend the final minutes of his reign – and his life – with his ale.

When it all starts, the battle can be a scene of complete chaos. Funcom is aiming to have over one hundred players charging the battlefields at the same time, and the guilds will have to coordinate their attack – and their defense – carefully. Will you place the archers on the walls? Will you put your war mammoths at the front? A thousand war stories will unfold in the minutes or hours ahead.

The attackers will usually start by crafting a few siege engines – such as trebuchets – and then place them tactically. As a player you will need to direct the shots of your siege engines yourself, as you try to focus on weak spots in the wall – most likely the wooden main gate itself.

«For the attackers, destroying buildings and killing the enemy will give you points needed to gain in order to win,» explains Stone. «Everything you do gives you point, even congesting certain areas of the playfield. If you manage to build up enough points within the vulnerability window, you might win and the battlekeep will be destroyed so that you can build your own on ashes of the old one.»

If at first you don't succeed

The once green fields of the Border Kingdom are colored in sickening, crimson red. Limbs lie scattered across the battlefield and the crying of the wounded is the only sound. The walls were broken, the defenders were slaughtered and the battlekeep was conquered. As the victors toast their hard-won success, work has already started on a new, perhaps bigger, battlekeep.

A siege battle may take anything from a few moments to several hours to complete, depending on the strength of the two opposing guilds. The walls might have been too strong due to upgrades, and so the attackers failed to succeed. The attacking forces might simply have been too big, and so the defenders failed in their mission to hold off the attackers for long enough time.

One's victory is another's defeat, and so the wheel of time continues to spin violently for the guilds braving the frontiers of the Border Kingdom. And if your guild fails to capture a battlekeep, there are always the smaller forts to be captured – or even the ever valuable resource nodes!

_________________
Unsere Namen werden in Erinnerung noch Boshaft klingen.
Von unseren Morden wird man ewig sprechen


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Mon Nov 12, 2007 10:55 pm 
Offline
User avatar

Joined: Tue Dec 12, 2006 10:44 am
Posts: 258
Quote:
Können (vor allem kleine) Gilden Bündnisse mit anderen Gilden schließen?
Erling Ellingsen: Es gibt keine wirkliche Spielfunktion die dies ermöglicht. Wir haben uns dagegen entschieden, da wir möchten dass Diplomatie im Spiel ausschließlich vom Verhalten der Spieler abhängt. Zum Beispiel kann eine Gilde einer anderen per mündlicher Vereinbarung Hilfe zusichern, sich aber plötzlich entscheiden ihre vermeintlichen Verbündeten in der Schlacht zu verraten und ihnen in den Rücken zu fallen. Die Welt von Hyboria ist unbarmherzig und wir wollen dass die Diplomatie zwischen Gilden genau das widerspiegelt.


yes

_________________
Unsere Namen werden in Erinnerung noch Boshaft klingen.
Von unseren Morden wird man ewig sprechen


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Tue Nov 13, 2007 12:32 am 
Offline

Joined: Mon Dec 11, 2006 3:19 pm
Posts: 764
Hero ist Backstaber, banlist plx


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Tue Nov 13, 2007 10:03 am 
Offline
User avatar

Joined: Tue Dec 12, 2006 10:44 am
Posts: 258
ohne shice
eins der geilsten & adrenalinreichsten erlebnisse für mich war einmal beim Gilden-Serverkrieg
als mitten in einem bedeutsamen kampf gegen eine verfeindete gilde unsere eigentlichen verbündeten plötzlich die seiten wechselten und uns alle hinterrücks tot schlugen (versuchten) :)

_________________
Unsere Namen werden in Erinnerung noch Boshaft klingen.
Von unseren Morden wird man ewig sprechen


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Tue Nov 13, 2007 12:11 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Mon Dec 11, 2006 2:17 pm
Posts: 429
allein der gedanke macht mich rallig :D


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Sat Dec 08, 2007 9:15 pm 
Offline

Joined: Mon Dec 11, 2006 3:49 pm
Posts: 102
neuer Trailer:
http://www.gamestar.de/videoplayer/popup/video.cfm?pk=13&id=video


neues Interview zum PvP System
http://www.gamestar.de/magazin/specials/age_of_conan_q_a_pvp/1476060/age_of_conan_q_a_pvp.html

Besonders nice find ich das mit dem Alkoholpegel bei Kneipenschlägereien! ^^

_________________
No Pain, No Gain


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Wed Jan 23, 2008 2:49 am 
Offline
User avatar

Joined: Mon Dec 11, 2006 9:26 pm
Posts: 963
Quote:
Servertypen
- Die zum Release geplanten 3 Servertypen sind weiterhin aktuell
- - Normal
- - PvP
- - Rp-PvP
- Auf Rp-PvP Servern wird es ein leicht erweitertes Werk mit Benimmregeln, sowie eine gewisse Restriktion der Charakter- und Gildennamen geben.

PvP
- Jeder der nicht in der eigenen Gruppe ist, zählt als Feind (es wird aber darüber nachgedacht Gildenmitglieder auch in anderen Gruppen oder ohne Gruppe immer als freundlich zu betrachten).
- Von allen Itemstats gibt es auch eine PvP-Variante für dediziertes PvP-Equipment.
- Es wird ein Rankingsystem geben, welches durch die PvP-Erfahrung aufgebaut ist. Durch Töten von Gegnern können Punkte erworben werden, welche durch getötet werden wieder verloren gehen können.
- Im Abstand einiger Monate sollen die aktuell höchstleveligen PvP-Spieler durch kleinere Ingamepreise belohnt werden.
- Zu der bereits von diversen Messen bekannten (im stygischen Stil gehaltenen) CTF-Arenen sollen sich noch einige weitere gesellen. Die Arena für das jeweilige Match wird hierbei immer zufällig zugeteilt. Ob es die alternativen Arenen allerdings noch bis zum Launch schaffen ist unklar.
- Neben CTF ist nach wie vor der Team Annihilation Modus geplant.

Crafting
- Jeder Char kann einen Craftingberuf erlernen.
- Derzeit benötigt man Level 40 um mit dem Craften zu beginnen. Intern wird aber darüber nachgedacht das Crafting bereits ab Level 20 zugänglich zu machen.
- Als Berufe stehen Waffenschmied, Rüstungsschmied, Alchemist, Juwelenschleifer und Architekt zur Auswahl.
- Level Ups werden gänzlich durch Craftingquests herbeigeführt. Einfach so sinnloses Craften bringt keine „Erfahrung“ (kein 10'000 mal Schwert X bauen.)
- Rezepte verbrauchen sich nicht durch Anwendung
- Das Ausmaxen des Craftingskills wird vermutlich recht schnell gehen (wenige Stunden)
-Fast alle Items sind in 2 Varianten, einmal mit einfachen Ressourcen und einmal mit rare Ressourcen, verfügbar.
Gecraftete Items sind nach wie vor die einzigen Items, welche über Sockel verfügen.
-Sockel gibt es in verschiedenen Größen und bis zu 4 Stück pro Gegenstand.
- Eingesetzte Edelsteine können nicht wieder aus den Sockeln entfernt werden.
-Von Haus aus werden die meisten, wenn nicht sogar alle, gecrafteten Items keine Stats wie Stärke oder Intelligenz mitbringen. Sie definieren sich durch ihre Grundwerte.
- Gecraftete Items sind ohne eingesetzte Edelsteine nur selten vergleichbar mit besonders guten im Kampf erbeuteten Gegenständen, zeichnen sich aber durch ihre Flexibilität aus und sollen vor allem bei Gegnern mit besonderen Resistenzen schnell die Nase vorn haben.
- Items von höherer Qualität können nur von Gildenspielern mit Gildenstadt und dem entsprechenden Craftingsgebäude hergestellt werden.
- Zum Craften selbst ist es nicht nötig in der Nähe eines Ambosses oder ähnlichem zu sein. Crafting funktioniert jederzeit an jedem Ort.
- Der Craftingprozess ist vollautomatisch und es besteht kein Risiko für einen Verlust der eingesetzten Ressourcen.

Gildenstädte
- Für den Städtebau gibt es 3 beliebig oft instanzierte Zonen, um jeder Gilde zu ermöglichen eine eigene Gildenstadt zu errichten:
- - Cimmerien: Lacheischen Ebenen
- - Aquilonien: Poitain
- - Stygien: Rotlotus Marschen
- Eine Gilde benötigt 30 Mitglieder um eine Stadt zu gründen. Einige von diesen müssen bereits Levelstufge 60 erreicht haben.
- Bei Gründung kann nur das gewünschte Land (Cim, Aqu o. Sty) gewählt werden. Die Instanz und der entsprechende Stadtslot werden automatisch zugeteilt.
- Alle Gebäude benötigen eine Kombination aus Metall, Holz, Stein und Gold um gebaut zu werden.
- Im Stadtgebiet, bzw. deren Baufläche, liegen Dutzende von Grundsteinen verschiedener Größe. Ein Gildenmitglied mit entsprechenden Rechten und dem Beruf Architekt kann zu einem solchen Slot gehen und vor Ort aus einer Liste an Möglichkeiten verschiedene Gebäude wählen. Nach der „Bezahlung“ erfolgt der Bau automatisch.
- Das erste zu bauendende Gebäude ist immer das Keep.
- Fast alle Gebäude können eine oder zwei Stufen ausgebaut werden.
- Upgrades von Gebäuden und Keeps erhöhen schrittweise das Level der Stadt.
- Mauern zählen ebenfalls als Gebäude und es gibt entsprechende Bauslots um eine innere und eine äußere Mauer zu errichten. Türme und Treppenaufgänge können hierbei recht frei platziert werden.
Mauern halten dicht (man kann also nicht einfach hinten rum laufen oder über sie hinüberklettern).
- Jeder Spieler wird jederzeit die Möglichkeit haben sich quasi per Knopfdruck zum Keep seiner Gildenstadt zu teleportieren. Über einen Cooldown der Fähigkeit wird nachgedacht.

Harvesting
- Es gibt 4 Sorten von grundlegenden Ressourcen.
- Jede Ressource gibt es in mehreren (etwa 6-Cool Stufen (Bronze, Eisen, etc.).
- Beim Abbau jeder Ressource besteht die Chance seltene Ressourcen der selben Stufe zu finden.
- Ressourcen werden auf Übersichtskarte und Minimap angezeigt.
- Ressourcen sind fast ausschliesslich in den 3 Städtebauzonen und nur vereinzelt in der restlichen Welt zu finden.
- Derzeit ist es nicht geplant, dass man sich auf eine einzelne Ressourcensorte spezialisieren muss.
- Neben den Basis Ressourcen gibt es zusätzliche Ressourcen, welche ausschliesslich von bestimmten Gegner zu erbeuten sind.

Border Kingdoms
- Die Anzahl an Battlekeeps pro Server beträgt nach wie vor 9. Sollten zum Release vereinzelte Server eher wenige Spieler beherbergen, wird die Anzahl an Keeps auf diesen manuell verringert.
- Um einen Battlekeep Slot für sich beanspruchen zu können, muss die Gilde eine Gildenstadt der Stufe 3 besitzen.
- Eine Gilde kann nur maximal ein Battlekeep ihr Eigen nennen. Andere Keeps angreifen ist aber auch Gilden möglich, welche bereits im Besitz eines Keeps sind.
- Je länger eine Gilde ein Keep hält, desto stärker wird der von dem Keep ausgehende Bonus für alle Gildenmitglieder.
- Ein Battlekeep kann in verschiedenen Formen ausgebaut werden. Allerdings wohl nicht so detailliert wie eine Gildenstadt. Das Battlekeep soll eher eine Art Aussenposten an der Front für die jeweilige Gilde darstellen und nicht eine zweite Stadt.
- Jede Gilde kann die Zeit, in der ihr Keep angreifbar ist, selbst wählen. Es ist allerdings eine Mindestzeit erforderlich, welche in einer bestimmten Tageszeit liegen muss. Diese ist abhängig von der Serverzeit (deutsche Gilden auf US Servern werden laaaaaange Nächte haben)
- Je großzügiger eine Gilde das Zeitfenster für eventuelle Angriffe wählt, desto leichter wird es für diese Gilde in der Verteidigung den Sieg zu erringen.
- Eine Belagerungsschlacht dauert (derzeit) maximal 90 Minuten. Hat die angreifende Gilde bis zu diesem Zeitpunkt den Sieg nicht errungen zählt das Keep als verteidigt.
- Um ein Keep anzugreifen, errichtet eine angreifende Gilde während der möglichen Angriffszeit in Front von diesem ein Zelt (baut sozusagen ihr Lager auf). Mitglieder der verteidigenden Gilde werden ingame benachrichtigt sobald dies geschieht.
- Die angreifende Gilde kann auf 2 Wegen einen Sieg erreichen:
- - Der „partial victory“ ist dann erreicht, wenn das Keep (also das wirkliche Gebäude namens Keep im Inneren des Battlekeeps) zerstört wurde. Die verteidigende Gilde verliert alle Boni, welche sie für das lange Halten des Keeps erhalten hatte, bleibt aber im Besitz des Battlekeeps an sich.
- - Der „total victory“ wird durch das Niederbrennen aller Gebäude der Stadt erreicht, wobei das Keep vermutlich als letztes zerstört werden muss. Die siegreiche Gilde kann, sofern sie noch über kein eigenes Battlekeep verfügt, den freiwerdenden Slot direkt übernehmen.
- Belagerungswaffen werden direkt vor Ort während des Kampfes aufgebaut. Ähnlich wie Gebäude kosten sie eine Kombination aus Holz, Steinen, Gold und Metall und werden auf vorherbestimmten Slots installiert (ca. 8 Slots).
- Es existieren Slots für Belagerungswaffen sowohl für Angreifer als auch Verteidiger.
- Das Niederreißen einzelner Mauerstücke geht relativ flott (wenige Minuten), so dass die verteidigende Gilde äußerst schnell reagieren muss. Sich innerhalb der eigenen Mauern zu verstecken führt schnell zur Niederlage.
- Ein frisch errichtetes Keep, sowie ein durch einen „partial victory“ niedergerissenes Keep, kann für einige Zeit nicht Ziel eines Angriffs werden.
- Neben den Keeps gibt es in den Border Kingdoms noch kleinere Ziele, um die es sich zu kämpfen lohnt (z.B. Türme). Diese unterliegen den selben Regeln beim Angriff und sind eher für kleinere Gilden gedacht. Ein Limit für die Menge an Türmen, welche eine Gilde besetzen kann, ist derzeit nicht geplant.
- Ob es möglich sein wird Türme auszubauen ist noch nicht endgültig beschlossen. Vermutlich nicht, falls aber doch werden die Optionen sehr minimalistisch sein.

Gruppenspiel
- Gruppen erhalten einen leichten XP Bonus für das Töten von Gegnern.
- Für Gruppen stehen derzeit 3 Lootoptionen zur Verfügung:
- - Round Robin: Gegenstände werden Reihum innerhalb der Gruppe verteilt.
- - Free for All: Jeder kann alles looten.
- - Master Looter: Der Gruppeleiter kann Loot gezielt Spielern zuteilen.
- Quest Items droppen immer für jedes Gruppenmitglied.
- Fast alle kleineren Höhlen und Minidungeons (wie The Maze oder die Acheronian Ruins) unterstützen einen Hero Mode für ein herausforderndes Gruppenspiel, da solche Höhlen für gewöhnlich auf Solospieler und Minigruppen konzipiert sind (nicht mit richtigen Dungeons verwechseln!).

Mounts
- Es wird eine große Auswahl an Pferden geben (etwa 5 bis 10 jeweils in breiter Farbvariation)
- Mounts unterscheiden sich durch Hitpoints, Wenderadius, Stamina und Geschwindigkeit.
- Alle Mounts haben die Möglichkeit anzugreifen und verursachen unterschiedlichen Schaden.
- Viele Spells kann man direkt aus seinem Sattel heraus anwenden.
- Es ist möglich im Kampf vom Mount abgeworfen zu werden (bzw. runtergekloppt)
- Aus Balancegründen sind Kriegsmammut und Kriegsnashorn nahezu gleich zu betrachten in ihren Grundwerten. Das Nashorn ist etwas agiler, das Mammut verfügt über mehr Hitpoints.
- Mammut und Nashorn sind nach wie vor als exklusive Goodies für die PreOrder geplant.
- Um ein Mount benutzen zu können benötigt es Level 40.
- Mounts sind Items im Inventory, man kann also beliebig viele besitzen.
- Die Möglichkeit sein Mount gezielt auszurüsten wird es nicht in die Release-Version schaffen, an der Idee wird aber festgehalten. Auch was ein Mount eigentlich tut, wenn man von diesem absteigt, ist noch unklar.
- Mammuts sind groß.... verdammt groß.

Stealth
- Jede Klasse kann stealthen
- Das Stealthsystem basiert auf diversen Faktoren, welche gemeinsam bestimmen ob eine gestealther Spieler entdeckt wird
- - Stealth Skill: Ein Skill, welchen man durch seine Skillpunkte steigern kann.
- - Perception Skill: Ein gegnerischer Skill, welcher dessen Wahrscheinlichkeit erhöht den gestealthen Spieler zu entdecken. Perception ist wie Stealth von jedem Spieler trainierbar.
- - Lärm (Noise): Abhängig vom Lärm, welcher ein Spieler verursacht, steigert sich das Risiko entdeckt zu werden. Lärm wird verursacht durch die Ausrüstung des Spielers, den Untergrund auf dem er geht und die Geschwindigkeit mit der er sich bewegt (ein Krieger in Plattenrüstung, welcher auf Laub oder Kies versucht in seiner Plattenrüstung sprintend zu schleichen, wird wohl so ziemlich von jedem gesehen bzw. gehört. Eine Schurke in Stoff wird es da leichter haben)
- - Blickwinkel (Viewcone): Die Wahrscheinlichkeit in Front eines Gegners entdeckt zu werden ist bedeutend höher, als wenn ihr euch diesem von hinten oder von der Seite nähert.
- - Lichtlevel: Sicherlich der komplexeste der Faktoren, da er äußerst umgebungsabhängig ist. Bewegt sich der Spieler dicht an Wänden bzw. gezielt im Schatten, verringert sich die Wahrscheinlichkeit entdeckt zu werden dramatisch. Bei Nacht zu schleichen ist deutlich einfacher als am Tage.
- Für das aktuelle Lichtlevel bzw. den Schattenschutz beim Stealthen soll eine Anzeige dem Interface hinzugefügt werden, welche es leichter macht zu erkennen wie schattig die Stelle in der man steht eigentlich ist.

Tortage
- Auch wenn es bereits jetzt theoretisch möglich wäre auf Grund der Fülle von Quests auf Tortage bis mindestens Level 25 zu leveln, wird das Gebiet weiter ausgebaut. Da viele Betaspieler meldeten, ihnen fehle das Gefühl zu reisen ein wenig, sind einige weitere Ausflugsziele von Tortage, beispielsweise mit einer Schmugglerbande, geplant.
- Ihr könnt auf Tortage genau bis Level 20 leveln. Erfahrung, welche ihr über Level 20 hinaus auf Tortage erbeutet, verfällt.
- Für nach dem Release sind weitere Startgebiete geplant, erstmal wolle man aber eines wirklich richtig gut machen.

Gameplay
- Selbst hohe Pings im Bereich von 500ms sollten für den flüssigen Kampf kein Problem darstellen. Hierfür sorgt eine u.A. unsichtbare Actionqueue. Funcom ist sich der Sorgen der DialUp ISDN und BauernDSL Nutzer durchaus bewusst und versichert, dass man von Beginn an die Engine so konstruiert habe, dass selbst wirklich hohe Pings kaum einen Nachteil bedeuten.

Zoning/Travel/Worldmap
- Für den Vorgang des Zonings ist eine kleine Reisegrafik geplant, welche einem auf der Weltkarte anzeigt, von wo nach wo man eigentlich reist mit dem Reiseweg als Ladebalken.
- Die Ladebildschirme werden den Zonen angepasst und der einheitliche Ladebildschirm verschwindet nach und nach.

Audio
- Die Hintergrundmusik von Age of Conan hat einen Umfang von knapp 3 Stunden. Im Kampf zeigt dann der SIM-Player sein Können und unterstreicht das Geschehen.
- Alle Musikstücke sind vollständig in 5.1 Sound komponiert
- In vielen Stücken kommen Chöre und Opernsängerinnen zum Einsatz.

Online Ranking und Database
- Für PvP und grundlegende Server-Statistiken ist ein Onlineportal, ähnlich der WoW Armory, geplant. Zum Release ist damit aber noch nicht zu rechnen.

Klassen
- Der „Scion of Set“ wurde zusammen mit dem „Druid of the Storm“ zum „Tempest of Set“ zusammengefügt.
- - Der Tempest of Set ist ein exklusiv stygischer Priester, welcher größtenteils auf Electrical Damage mit Area Effect basiert.
- - Die grobe Philosophie hinter ihm ist: Macht er mehr Schaden, heilt er besser. Er stellt damit das Pendant zum Priest of Mitra dar, welcher durch mehr Heilung besser in der Lage ist Schaden auszuteilen.
- Die „Lich“-Klasse wurde entfernt, da sie sich zu sehr wie der „Herald of Xotli“ anfühlte und sich im Grunde nur durch das Untote-Theme unterschied. Auch loretechnisch, vor allem durch Tortage, schien es Probleme zu geben.
- - Besonders interessante Skills der Lichklasse wurden in andere Klassen überführt. Der Necromancer hat z.B: per Feat die Fähigkeit die Lichtform anzunehmen.
- Durch die Änderungen an den Klassen gibt es nun 3 Klassen für jeden Typ (3 Soldaten, 3 Schurken, 3 Magier und 3 Priester)
- Jedes Volk hat nun seine eigene Priesterklasse

Raids
- Ein Raid besteht maximal aus 4 Gruppen mit je 6 Spielern (24 Spieler).
- Loot sollen meist Gegenstände und keine Gutscheine sein.
- Wie auch bei Einzelgruppen kann das Loot bei der Einstellung Master Looter durch den Gruppenleiter bzw. Raidleiter verteilt werden.
- Raids stellen einen Großteil des PvE Endgames dar.
- Zum Start von Age of Conan sind rund 20 Raidencounter geplant
- Die Raidencounter teilen sich auf 8 Dungeons unterschiedlicher Größen auf.
Von erfahrenen Gruppen sollen die meisten Dungeons innerhalb von 1-3 Stunden (je nach Größe) beendet werden können. Dies setzt natürlich einiges an Taktik und Training voraus und soll anfangs sehr viel länger dauern und einige Male den Tod bedeuten.
- Die 8 Dungeons gliedern sich in 3 Stufen, wobei man vor Level 75 nicht einmal daran denken sollte sich der leichtesten der drei zu nähern.
- Durch Sammeln der Gegenstände aus den Dungeons einer Stufe, wird es einem erleichtert die nachfolgende Stufe effektiv anzugehen. Mit welchem Dungeon der jeweiligen Stufe man beginnt spielt hierbei aber kaum eine Rolle
- Für Raidinstanzen ist ein Cooldown von 7 Tagen geplant. Dieser Cooldown ist Spieler bezogen.

Lokalisierung
- Die Altersempfehlungen für PEGI und ESRB stehen nun fest. Die Wertung durch die USK ist leider noch nicht abgeschlossen.
- Fatalities werden auch in der deutschen Version existieren, es ist aber möglich das besonders brutale Animation etwas entschärft werden.
- Es wird auch für deutsche Spieler möglich sein per Pre-Order an ein Mammut oder ein Nashorn zu gelangen. Die offiziellen Partner für diese Aktion werden in den nächsten Tagen/Wochen angekündigt. Dies gilt natürlich auch für die anderen Lokalisationen
- Die Lokalisierung ins Spanische ist nun definitiv geplant und ein spanischer Community Manager wurde bereits eingestellt. Weitere Lokalisierungen liegen aber vorerst nicht an.

Spellweaving
- Spellweaving ist nach wie vor im Spiel, wurde allerdings umkonzipiert und funktioniert nun ähnlich wie das Nahkampf Combosystem. Durch das Ausführen einer bestimmten Reihenfolge an Spells ist es möglich einen Spellweave auszulösen. Diese sollen aber weitaus seltener eingesetzt werden als die Combos der Nahkämpfer und der Effekt entsprechend massiver sein.
- Die Möglichkeit durch Spellweaving sich selbst und/oder seine Gruppe erfolgreich zu vernichten ist weiterhin geplant. Auch andere negative Effekte können die Folge sein.
- Es gibt keine Hölle mehr für übereifrige Spellweaver. Dieses Feature wurde verworfen da sich in Tests zeigte, dass es wenig lustig sei, wenn inmitten eines Gruppen- oder Raiddungeons plötzlich einige Magier in die Hölle verschwinden und die restliche Gruppe dumm darsteht.

Und noch was zum Schluss
Der Release steht fest und es sind keine weiteren Verschiebungen in Sicht. Alle Entwickler arbeiten am Limit und geben ihr Bestes, um ein möglichst makelloses Produkt pünktlich zum 25. März (bzw. 28. März für DE-LOC) abzuliefern.


-------------------------------------------------------------------------
-Es wird keinen dedizierten Beruf "Gatherer" oder "Harvester" geben. Das Ressourcensammeln geschieht unabhängig von der Crafting-Klasse und dürfte wohl Allen offenstehen.
-Es wird kein Set-Gefarme in den Instanzen geben. Dies deshalb, weil es keine explizit vorgegebene Sets für Klassen gibt, sondern eher für Archetypen, da diese die benutzbare Rüstungsart vorgibt (leichte Rüstung, schwere Rüstung..)
Es wird keine Setboni geben, die einzigen Vorteile durch das Benutzen eines vollständigen Sets sind optischer Natur.
-Gecraftete Items sind vor allem als Nischenprodukte gedacht. So soll durch die Sockelung mit bis zu 4 Edelsteinen eine unglaubliche Flexibilität geschaffen werden. So können z.B. gecraftete Gegenstände mit "Feuerschutz-Edelsteinen" in einem Feuerdungeon durchaus nützlicher sein als Raidloot.
-Offenbar sind die Sprachpakete getrennt herunterladbar, so dass man den Clienten z.B. mit einem englischen Sprachpaket versehen kann.
-Prestigeklassen sind definitiv raus: Nur der Crafter bleibt erhalten, der alleine aber keine Prestigeklassen rechtfertigen würde.
-Formationen sind (vorerst) aus dem Spiel. Funcom war der Ansicht, dass freier Kampf mehr Spass macht, als ständig einem durch die Formation vorgegebenen Slot zu folgen.
-Funcom erwartet wohl über 200 Stunden Raidinhalt zum Gamerelease, wobei die meisten Dungeons um die 2.5-3h brauchen, falls man sich schon mal mit dem Dungeon auseinandergesetzt hat.
-Bei einem Vergleich zwischen Cheetah 1 und 2 Engine, zwischen welchen in der gleichen Szene hin- und hergeschalten wurde, erreichte man in grösseren Städten Performancezuwächse von bis zu 100%




vieles kennen wir schon, einiges ist aber neu, anders oder fällt weg.

Quellen:
http://aoc.gamona.de/forum/thread.php?threadid=3144
http://aoc.gamona.de/forum/thread.php?threadid=3159


Release Datem ist nun btw 20.05.2008

_________________
Moin Moin


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Wed Jan 23, 2008 5:43 am 
Offline

Joined: Mon Dec 11, 2006 3:19 pm
Posts: 764
Quote:
Eine Gilde benötigt 30 Mitglieder um eine Stadt zu gründen. Einige von diesen müssen bereits Levelstufge 60 erreicht haben.

Cool, dann wird das ja vielleicht sogar bei uns was!

Edit: der Rest hört sich auch so verdammt geil an... giev endlich das Spiel.


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Sun Feb 24, 2008 3:23 pm 
Offline
User avatar

Joined: Mon Dec 11, 2006 9:26 pm
Posts: 963
besser als jedes spit makro !
http://www.youtube.com/watch?v=BVy-Ru-1 ... re=related

leider in der deutschen version nicht enthalten :(

_________________
Moin Moin


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Mon Feb 25, 2008 1:24 am 
Offline

Joined: Tue Feb 19, 2008 2:28 am
Posts: 164
Mip wrote:
besser als jedes spit makro !
http://www.youtube.com/watch?v=BVy-Ru-1 ... re=related

leider in der deutschen version nicht enthalten :(



wtf....need US version -.-


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Age of Conan
PostPosted: Tue Feb 26, 2008 6:00 pm 
Offline

Joined: Tue Feb 26, 2008 5:55 pm
Posts: 34
http://www.youtube.com/watch?v=EWZiHTdgqYg&NR=1

Cici in action :)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 48 posts ]  Go to page 1, 2, 3, 4  Next

All times are UTC


Who is online

Registered users: No registered users


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB © 2007 phpBB Group
xand 2 for phpBB3 by Thomas Hoornstra and Shadow_One