Accounts auf leute.server.de

Für die Nutzung der Dienste benötigt man auf leute.server.de einen Account, den man sich selbst anlegen muss. Beim Anlegen des Accounts benötigt man eine Kontakt-E-Mail-Adresse, an die ein Freischalt-Code geschickt wird. Diese Adresse dient auch in der Folgezeit dazu, E-Mails zum Rücksetzen des Passwortes sowie weitere System-Meldungen zu empfangen.

Eine Adresse @leute.server.de ist möglich, auch die neue Adresse des Accounts. Probleme gibt es nur, falls man das Passwort vergisst Wink

Achtung:
Das System verlangt, dass die Kontaktadressen zu den Accounts eindeutig sind. Alte Accounts bitte anpassen.

Update: Alterung von Accounts

Accounts auf leute.server.de altern.

Bei Nichtbenutzung werden Accounts nach einer Weile gesperrt und etwas später mit sämtlichen Inhalten gelöscht. Dieses Verfahren gab es schon auf der alten Plattform, auf der neuen Plattform ist es auf eine andere Weise implementiert.

Als Kriterium für die Nichtbenutzung wird das Anmelden am Portal herangezogen.

Update (10.01.2016):
Accounts, für die regelmäßig E-Mail abgerufen wird (Smartphone, E-Mail-Client oder Webmailer), werden dauerhaft aktiv gehalten. Gesperrte Accounts, die noch nicht gelöscht wurden, werden durch E-Mail-Abruf ebenfalls wieder reaktiviert.

Das Vorgehen ist wie folgt:

  • Nach 6 Monaten wird eine Erinnerungs-E-Mail verschickt mit dem Hinweis, dass der Account in weiteren 6 Monaten gesperrt wird.
  • Eine Woche vor Ablauf dieser Zeit kommt eine letzte Aufforderung.
  • Nach 12 Monaten wird der Account gesperrt, nach 18 Monaten wird der Account gelöscht.

Jedesmal, wenn man sich am Portal https://leute.server.de anmeldet, wird die Frist zurückgesetzt.

Es gibt keinen Menü-Punkt zur Account-Verlängerung mehr.

Achtung:
Die Sperrung eines Accounts erfolgt nur im Portal, E-Mail und Webspace sind davon nicht betroffen.
Diese Dienste entfallen erst nach dem Löschen. Dabei werden gleichzeitig alle Daten gelöscht, eine Wiederherstellung ist nicht mehr möglich.