Cloud üben...

Kommentare

9 comments posted
Getestet - geht bei mir

Ich habe die Anleitung des OwnCloud-Entwicklers befolgt und alle Berechtigungen für die Dropbox-App gesetzt.

Bei mir klappt das mit dem Zugriff.

Ich bin allerdings zuerst darüber gestolpert, dass ich einen weltweit eindeutigen App-Namen vergeben musste.

Posted by birger on 23 Januar, 2014 - 17:08
Re: Getestet - geht bei mir

Danke für die Info.

Habe es dann auch nochmal probiert (diesmal mit IE) und da klappte es. In Firefox hat das "Zugang gewähren" heute Mittag nicht funktioniert. Warum auch immer.

Posted by heinrich-krebs on 23 Januar, 2014 - 17:45
Dropbox einbinden

> Unter Einstellungen->Persönlich lassen sich externe Speicherdienste einbinden,
> z.B. Dropbox, Google Drive oder FTP und WebDAV

Das mounten von Dropbox scheint nicht zu funktionieren. Ggf. ist das Problem zurückzuführen auf diesen Sachverhalt:
https://forum.owncloud.org/viewtopic.php?f=8&t=10160

Posted by heinrich-krebs on 23 Januar, 2014 - 13:30
Cloud als Backup-System

Mein homeserver sichert zwar nächtlich seine Daten auf eine zweite Festplatte, allerdings stehen beide Geräte direkt nebeneinander. Wenn's brennt ist alles weg.

Ich habe mal ausprobiert, zusätzlich meine Digital-Fotos in die Cloud zu schieben, das geht erstaunlich gut:

Ich habe ein Iomega Home Media Network Harddrive, vor zwei Jahren war das mit 129.- EUR für 1 TB konkurrenzlos billig.

Auf dem HMNHD (Link zum Nachfolger) habe ich die Optware Packages installiert, und daraus folgende Pakete:
- ssh-Daemon dropbear
- rsync

Aus den Debian-Packages habe ich davfs2 installiert.

Ich mounte den Cloud-Speicher als WebDav-Dateisystem und nehme rsync, um ein Verzeichnis auf das andere zu übertragen. Das geht relativ gut. Bei meinem HMNHD gibt es zwar immer wieder lokale Probleme, weil Iomegas-SW nicht einwandfrei ist, da ich aber nur einen 2M-DSL-Anschluss habe, ist das auch nicht so problematisch. Für zuverlässigen Backup bräuchte ich mehr Bandbreite, aber als absolute Notfall-Lösung taugts schon mal.

Vielleicht ist das eine Anregung für Andere...

Posted by birger on 17 Dezember, 2012 - 15:07
Vernebelt mit Cloudfogger

Cloudfogger ist eine Applikation, mit der man lokale Verzeichnisse verschlüsseln kann. Gedacht ist das für lokale Verzeichnisse, die mittels Synchronisation in die Cloud repliziert werden.

Ich habe es noch nicht ausprobiert, für die Nutzung mit unserer Cloud kenne ich auch noch keinen Erfolgsbericht.

Cloudfogger hat mittlerweile auch Clients für MacOSX, iOS und Android.

Posted by birger on 14 Dezember, 2012 - 13:46
so pauschal stimmt das wohl nicht

denn laut diesem Link
http://www.golem.de/news/persoenlicher-onlinespeicher-owncloud-4-0-versc...
ist es mit owncloud möglich die Daten anhand des User-Passwortes auf dem Server und durch den Server zu verschlüsseln

Posted by martinbenecke on 22 Oktober, 2012 - 11:40
Daten verschlüsselt?

Hallo,

ist die Installation von OwnCloud so eingerichtet, dass die Daten auf dem Server verschlüsselt gespeichert werden?

Gruß
Martin Benecke

Posted by martinbenecke on 19 Oktober, 2012 - 20:41
Das funktioniert nicht...

Die aktuelle Version unterstützt keine Verschlüsselung, diese Funktion ist abgekündigt, weil es wohl zuviele Probleme damit gab.

In der Admin-Oberfläche findet sich folgender Text:

Posted by birger on 31 Oktober, 2012 - 13:49
Der Transfer ist natürlich

Der Transfer ist natürlich per https verschlüsselt. Die Daten liegen aber in der Regel nie verschlüsselt beim Anbieter.
Für die Verschlüsselung muss der Client sorgen. Per Truecrypt kann man verschlüsselte Datei-Container erzeugen die auch auf ein Cloud-Laufwerk gemappt werden können. Vielleicht melden andere Kommentare hier noch andere (freie) Verschlüsselungsprogramme für die Cloud.

Posted by grimm on 22 Oktober, 2012 - 10:25